Junge Industrie und Technisches Museum Wien: Experimentieren kinderleicht gemacht!

Fort- und Weiterbildung von KindergartenpädagogInnen im MINT-Bereich – Publikation als umfassendes Nachschlagewerk – Investitionen in Elementarbildung forcieren

Wien (OTS) - „Um den natürlichen Wissensdurst von Kindern zu fördern, braucht es nicht viel. Mit den einfachsten Dingen können bereits das Interesse und die Freude an Experimenten, Naturwissenschaft und Technik angekurbelt werden. Spielend und forschend lernen, sollte deshalb vermehrt in die Kindergärten kommen, um die Neugierde der Kinder zu erhalten und genau das wollen wir mit unserer Sammlung an Experimenten fördern“, erklärte Therese Niss, Bundesvorsitzende der Jungen Industrie anlässlich der Präsentation der Publikation zu „Technik kinderleicht!“, eine Fort- und Weiterbildungsreihe für KindergartenpädagogInnen im Bereich Naturwissenschaft und Technik in Kooperation mit dem Technischen Museum Wien.

Das Projekt „Technik kinderleicht!“ ermöglicht KindergartenpädagogInnen, aufbauend auf der Lebenswelt und dem Erfahrungshorizont der Kinder, den Erwerb von technischen und naturwissenschaftlichen Zusatzqualifikationen. In der vorgestellten Publikation wurden die Experimente aus den Workshops der MINT-Weiterbildung zusammengefasst und können so auch jenen PädagogInnen zur Verfügung gestellt werden, die nicht an der Weiterbildungsreihe teilnehmen können.

„Wir wissen aus Studien, dass jeder in die Frühförderung investierte Euro einen mindestens achtfachen volkswirtschaftlichen Nutzen bringt – ganz besonders in der Elementarbildung. Vor dem Hintergrund der Digitalisierung, ist deshalb auch der MINT-Bereich im Fokus der Förderung. Mit unserer Publikation unterstützen wir das leicht angeschlagene, österreichische Bildungssystem, um den Kindern trotzdem eine bestmögliche Ausbildung zu ermöglichen“, so Niss.

Das Technische Museum Wien bietet bereits für Kinder ab zwei Jahren eine Lernumgebung, in der sie unterschiedliche Themenbereiche der Technik in einem kindgerechten Setting kennenlernen können. Mit den Kleinkinderbereichen MINI und MINI MOBIL sowie mit seinen zielgruppenspezifischen Vermittlungsangeboten konnte sich das Museum als Lernort für die Jüngsten etablieren. Es wirkt als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Bildung und den BesucherInnengruppen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung versteht sich das TMW in diesem Bereich als Kompetenzzentrum. „Unser Bemühen ist es, auch PädagogInnen in den Wissensbereichen Technik und Naturwissenschaften zu unterstützen und das Museum als Lernort für sie nutzbar zu machen. Die von unserer Vermittlungsabteilung entwickelten Experimente des Formats „Technik kinderleicht!“ bieten die Möglichkeit der pädagogischen Weiterbildung, können aber auch als spielerische Lernbegleitung eingesetzt werden“, so Generaldirektorin Gabriele Zuna-Kratky.

Bibliographische Angaben zur Publikation (Kurzversion):

Technik kinderleicht! Forschend Lernen im Kindergarten
Herausgeber: Technisches Museum Wien und Junge Industrie
174 Seiten, 12,80€
ISBN 978-3-902183-33-0

Über die Junge Industrie
Die Junge Industrie ist die Interessenvertretung und Netzwerkeinrichtung der Jungunternehmer und jungen Führungskräfte der Industrie. Die Mitglieder sind vorwiegend Führungskräfte aus der Industrie bzw. dem industrienahen Dienstleistungsbereich im Alter von 18 bis 40 Jahren. Österreichweit zählt die Junge Industrie über 1.300 Mitglieder. Weitere Informationen: www.jungeindustrie.at

Über das TMW
Das Technische Museum Wien bietet auf einer Ausstellungsfläche von ca. 22.000 m² außergewöhnliche Einblicke in die Welt der Technik. Einzigartige Exponate von der Vergangenheit bis in die Zukunft zeigen spannende technische Entwicklungen. Interaktive Medienstationen, Experimente zum Mitmachen sowie bedeutende Exponate machen technisch-naturwissenschaftliche Hintergründe buchstäblich „be-greifbar“.

Rückfragen & Kontakt:

Junge Industrie
Stefanie Rögner, BA
Bundesgeschäftsführerin
+43 1 71135-2209
stefanie.roegner@iv.at
www.jungeindustrie.at

Mag. Barbara Hafok
Technisches Museum Wien, Public Relations
barbara.hafok@tmw.at
+43 1 899 98-1200

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0004