Festnahme nach gegenseitiger Körperverletzung

Wien (OTS) - Am 27.06.2017 kam es gegen 13:50 Uhr in einem Stiegenhaus einer Wohnhausanlage in der Prager Straße (21. Bezirk) zu einer gegenseitigen schweren Körperverletzung. Zwei Männer waren zuvor wegen einer Anzeige in Streit geraten, woraufhin ein 23-jähriger Beteiligter einen 16-jährigen Jugendlichen mit einem Messer attackierte und am Finger verletzte. Der Jugendliche ergriff daraufhin eine Holzlatte und schlug dem 23-Jährigen auf den Rücken, dieser wurde hierdurch schwer verletzt. Beide Personen wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Gegen den 23-Jährigen wurde die vorläufige Festnahme ausgesprochen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005