Czernohorszky: Wien ist die Stadt der Kinder

Wien bietet im Sommer vielfältige Ferienangebote und Kinderbetreuung

Wien (OTS) - Nächste Woche beginnen in Wien die langersehnten Sommerferien für die Wiener Schülerinnen und Schüler. Für viele Eltern bedeutet das eine große Herausforderung für die Betreuung der Kinder. Die Stadt Wien setzt daher auf umfassende Sommerferienbetreuung und ein vielfältiges Freizeit- und Bildungsangebot. „Wien ist die Stadt der Kinder. In Wien werden Kinder bei Bedarf nicht nur professionell betreut, sondern haben die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von kostenlosen und kostengünstigen Ferienspielen, Bildungsangeboten und Kulturprogrammen das Passende auszuwählen“, betonte Bildungs- und Jugendstadtrat Jürgen Czernohorszky am Mittwoch in der Fragestunde im Gemeinderat.

Vom wienxtra-Sommerferienspiel mit den Highlights „Rein ins Rathaus!“ oder der „kinderuni“ über die Spiel-Straßen und der Parkbetreuung bis zum SommerLeseClub der Büchereien Wien reichen die Angebote der Stadt Wien. Alle Infos zum Ferienprogramm finden sich auf http://www.wienxtra.at/kinderaktiv/

Wien deckt Betreuungsbedarf ab

„Wien bietet Eltern auch während der Ferien gute Möglichkeiten für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, betont Czernohorszky. Die städtischen Kindergärten (Kleinkindergruppen, Kindergartengruppen und Hortgruppen) sind ganzjährig von 6.30 bis 17.30 Uhr, bei Bedarf von 6 bis 18 Uhr, geöffnet. Für Kinder berufstätiger Eltern aus ganztägig geführten öffentlichen Volksschulen bietet die Magistratsabteilung 10 – Wiener Kindergärten Sommerferienbetreuung an. Die Sommerferienbetreuung findet an zehn Volksschulstandorten, fünf Campusstandorten sowie in städtischen Hortgruppen der MA 10 statt. „Das Ferienbetreuungsangebot in den neun Sommerferienwochen soll einerseits den Betreuungsbedarf abdecken, andererseits den Bildungs-und Bewegungsbedürfnissen der Kinder entsprechen“, so Czernohorszky.

„Sowieso Mehr!“-Sommerdeutschkurse für Kinder mit Förderbedarf

Das Ferienbildungsprojekt „Sowieso Mehr! Dein Sommer. Dein Wien. Deutsch lernen mit Spiel, Sport und Spaß“ wird auch im Sommer 2017 fortgesetzt. „Sowieso Mehr!“ bietet über 2.000 Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf in Deutsch auch in den Sommerferien Deutschunterricht. Das Deutschlernen wird dabei mit Sport- und Freizeitangeboten kombiniert. „Die Kinder können durch die Zusammenführung von Deutschkursen mit Sport- und Freizeitkulturangeboten ihre Deutschkenntnisse auch außerhalb der Schule in den Sommerferien festigen und gleichzeitig ihr Interesse an Sport und Kultur steigern“, so Bildungsstadtrat Czernohorszky. Im neuen Modell der „Summer School“ am Campus Sonnwendviertel gibt es zudem die Möglichkeit, die Kenntnisse in Mathematik und Englisch zu verbessern.

Angebote in Wiener Bädern auch heuer weiter ausgebaut

„Die Wiener Bäder bieten den Wiener Familien jede Menge Freizeitmöglichkeiten und auch heuer wurde das Angebot für Kinder weiter ausgebaut“, sagte Czernohorszky. Für alle, die Sport betreiben oder Spaß haben wollen, gibt es jede Menge Angebote. Animationsteams sorgen heuer wieder im Laaerbergbad, Sommerbad Simmering, Kongreßbad, Sommerbad Döbling, Strandbad Alte Donau, Höpflerbad (jeweils ab 1. Juli), sowie im Gänsehäufel (seit 17. Juni) für Spaß und Unterhaltung. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Lindner
Mediensprecher StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81853
philipp.lindner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007