TUI startet mit größtem Angebot & besten Preisen in den Winter

Sommer 2017: Griechenland Nr.1, Spanien Nr.2, Italien im Trend / Winter 2017/18: Wachstumsoffensive mit Ägypten, Spanien & Fernstrecke

Wien (ots) - Wachstum ist das Schlagwort für den kommenden Winter. "Wir haben unser Flugangebot um 40 Prozent erhöht und uns gleichzeitig bessere Preise gesichert", sagt Lisa Weddig, Geschäftsführerin TUI Österreich anlässlich der Vorstellung der neuen Winterprogramme in Hannover. Ägypten wird im Winter nach zuletzt schwierigen Jahren wieder zu den wichtigsten Reisezielen gehören. Nachdem sich bereits im laufenden Sommer die Nachfrage mehr als verdoppelt hat, baut TUI ihr Ägypten-Angebot für den Winter deutlich aus. Ein weiterer Fokus liegt auf den Kanarischen Inseln, dem größten Winterziel der ÖsterreicherInnen auf der Mittelstrecke. In der Ferne erwartet TUI Österreich durch den neuen Direktflug der Austrian ab Wien für die Seychellen eine stark steigende Nachfrage. Aber auch die beliebten Urlaubsländer Malediven, Thailand und Mauritius verzeichnen nach den ersten Buchungswochen bereits ein Wachstum.

Winter 2017/18: Neue Häuser für Robinson und RIU in der Ferne

Im Winter geht bereits jede zweite gebuchte Reise in die Ferne. Die wichtigsten Hotel-Neueröffnungen des kommenden Winters finden deshalb auch in der Ferne statt. Mit dem Robinson Club Noonu auf den Malediven sowie dem Robinson Club Khao Lak in Thailand eröffnet die Premium-Clubmarke gleich zwei neue Hotels auf der Fernstrecke. Zudem öffnet mit dem Fünf-Sterne-Hotel Riu Dunamar an der Costa Mujeres im Dezember bereits das 18. RIU Haus in Mexiko seine Pforten. "Die Strategie auf eigene Hotels zu setzen geht voll auf. Es ist ein Alleinstellungsmerkmal, das die Kunden zu schätzen wissen", sagt Lisa Weddig. Bis zum Ende des Touristikjahres 2018/19 plant TUI 40 bis 45 Neueröffnungen innerhalb der Gruppe.

Ägypten feiert Comeback, die Kanaren wachsen weiter

Auf der Mittelstrecke rückt Ägypten wieder in den Fokus der Reisenden. Bei der Gästezufriedenheit der TUI-Gäste belegen die Hotels am Roten Meer aktuell den ersten Platz. Bei den bestgebuchten Urlaubsländern auf der Mittelstrecke erreicht Ägypten im Sommer den 5. Platz. "Nach dem Buchungsplus im Sommer erweitern wir die Winter-Flugkapazitäten nach Hurghada und Marsa Alam um 120 Prozent. Wir setzen auch wieder auf einen eigenen wöchentlichen Vollcharter von Wien nach Hurghada", kündigt Lisa Weddig an. Auch Sharm el Sheikh rückt im Winter mit neu aufgenommenen Flugverbindungen ab Wien und der Wiedereröffnung des TUI MAGIC LIFE Club Sharm el Sheikh wieder in den Fokus. Insgesamt bietet TUI 19 wöchentliche Flüge ab Wien, Graz, Salzburg & Linz nach Hurghada, Marsa Alam und Sharm El Sheikh an.

Im wichtigsten Winterziel auf der Mittelstrecke, den Kanarischen Inseln, erweitert Marktführer TUI das Bettenangebot um weitere 15 Prozent. Vor allem im Drei- und Fünf-Sterne-Segment wurde deutlich aufgestockt. Auf Fuerteventura sind erstmals alle Fünf-Sterne-Häuser der Insel über TUI buchbar. Auf Gran Canaria und Lanzarote wurde vor allem das Angebot an Drei-Sterne Hotels erweitert. Auch die Flugkapazitäten ab Österreich wurden erneut um 10 Prozent ausgebaut, 43-mal geht es ab Wien, Salzburg und Graz auf die Kanaren, nach Palma und Málaga.

"Spanien und Ägypten spielen auch in der Bundesländeroffensive, die wir im Winter fortsetzen, die größte Rolle. Ab Salzburg erhöhen wir die Kapazitäten um 90 Prozent, ab Graz sind es 10 Prozent. Dass wir auch wieder Flüge ab Graz und Linz nach Ägypten anbieten, freut mich sehr", sagt Weddig.

Auch Portugal wird ein erneutes Wachstum verzeichnen, denn zusätzlich zum Direktflug nach Faro wird diesen Winter ein durchgehendes Flugangebot von Wien nach Funchal angeboten.

Die besten Preise im Markt: Reisepreise sinken auf der Mittelstrecke Beliebte Winterziele werden preiswerter. "Wir haben günstiger eingekauft und geben diesen Vorteil an unsere Gäste weiter", kündigt Lisa Weddig an. So sinken die Reisepreise über alle Zielgebiete um etwa 3 Prozent. Die größten Preisabschläge in Höhe von fünf Prozent gegenüber Vorjahr verzeichnet aufgrund günstiger Flugpreise Jamaika. Auch Urlaubsreisen nach Ägypten, auf die Kanaren und in die Dominikanische Republik werden günstiger.

Frühbucher können zusätzlich sparen. Mit Erscheinen der Winterkataloge schenkt TUI ihren Kunden zwei Übernachtungen: Ab einem Mindestaufenthalt von sieben Nächten entfällt in rund 170 ausgewählten Hotels auf der Mittel- und Fernstrecke der Preis für die letzten beiden Übernachtungen. Das Angebot ist begrenzt und gültig für Buchungen vom 13. Juli bis 31. August.

"Wir haben damit nicht nur das größte Hotel- und Flugangebot, sondern starten auch mit den besten Preisen in den Winter. Wir erwarten uns davon ein gutes Wachstum für die Wintersaison. Die ersten Buchungen bestätigen unsere Erwartungen bereits", sagt Lisa Weddig abschließend zum Winterbuchungsstart.

Aktuelles Sommergeschäft: Griechenland und Italien hoch im Kurs

Während das Wintergeschäft in Reisebüros und Verkaufsportalen allmählich in den Fokus rückt, läuft der Sommer 2017 auf Hochtouren. Schon jetzt ist klar: die großen Gewinner am Mittelmeer heißen Griechenland und Italien. Griechenland wächst aktuell um rund 40 Prozent, Italien um 15 Prozent. Italien liegt damit nun im Ranking der beliebtesten Reiseziele nach dem Top-Urlaubsland Griechenland sowie Spanien auf dem dritten Platz bei TUI. Wieder stark im Kommen sind Ägypten und Tunesien. In beiden Ländern wurde während der nachfrageschwachen Jahre viel in die Qualität der Hotels investiert, was sich in einer sehr hohen Gästezufriedenheit widerspiegelt.

Besonders stark entwickelt sich die Fernstrecke. Hier profitiert TUI vor allem vom starken Wachstum in Nordamerika, der Karibik, auf Mauritius, den Malediven, in Tansania und Südafrika. "Wir erleben aktuell einen regelrechten Fernreiseboom", sagt Lisa Weddig: "Die ÖsterreicherInnen möchten im Urlaub zunehmend Neues kennenlernen. Die sehr guten Flugverbindungen und die damit verbundene bequeme Anreise tragen ebenso zum Wachstum bei wie die Eröffnung neuer Hotels. Fernreisen sind für uns auch im Sommer ein klarer Wachstumsmarkt auch für die nächsten Jahre", ist Weddig überzeugt.

Top 5 gebuchte Länder im Sommer 2017 / Mittelstrecke

Griechenland Spanien Italien Kroatien Ägypten

Top 5 gebuchte Länder im Sommer 2017 / Fernstrecke

Malediven USA Thailand Dom.Rep. Mexiko

Informationen und Buchung in jedem guten Reisebüro und auf http://www.tui.at.

Alle Pressemeldungen und Bilder finden Sie auf http://presse.tui.at.

Rückfragen & Kontakt:

Kathrin Limpel
Patrizia Weinberger
Unternehmenskommunikation TUI Österreich
Telefon: +43 50 884 - 5883
E-Mail: presse@tui.at
Web: http://presse.tui.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0013