Cornelia Primosch neue ORF-London-Korrespondentin

Bettina Prendergast kehrt nach Österreich zurück

Wien (OTS) - ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz hat Brüssel-und EU-Korrespondentin Cornelia Primosch mit 1. August 2017 zur Leiterin der ORF-Außenstelle in London bestellt. Sie folgt Bettina Prendergast, die auf eigenen Wunsch nach Österreich zurückkehrt.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Ich freue mich, mit Cornelia Primosch unsere Außenstelle in London – gerade in Zeiten des Brexit – mit einer profunden EU-Kennerin besetzen zu können. Cornelia Primosch ist eine der erfahrensten und professionellsten Journalistinnen des ORF, die schon in den verschiedensten Funktionen im Haus, vor allem aber als Korrespondentin in Frankreich und Brüssel unserem Publikum Nachrichten, Hintergrund und Orientierung geboten hat. Ich wünsche Frau Primosch alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Ich danke auch Bettina Prendergast für ihr mehr als zehnjähriges Engagement als Korrespondentin in Großbritannien, das sie den Österreicherinnen und Österreichern nicht nur mit News aus Politik, Wirtschaft und Kultur, sondern auch mit Seitenblicken etwa auf die Royals nähergebracht hat.“

Mag. Cornelia Primosch: „Es ist für mich eine Auszeichnung, über die spannenden politischen Entwicklungen nun von der anderen Seite des Ärmelkanals berichten zu dürfen. Die kommenden Jahre werden die politische Landschaft in Europa neu gestalten, Großbritannien ist unruhig und im Umbruch. Ich freue mich darauf, unserem Publikum meine britischen Entdeckungen und Beobachtungen zu schildern. Freilich werden mir die berühmten Belgischen Pommes Frites fehlen. Die Vorstellung ‚Chips‘ mit Essig zu genießen schüchtert mich noch etwas ein.“

Mag. Cornelia Primosch, geboren in Oberösterreich, aufgewachsen in Kärnten, arbeitete nach der Matura 1998 im ORF-Landesstudio Kärnten als Redakteurin und Fernsehmoderatorin. Von Frühling 2005 bis Herbst 2006 war Primosch als ORF-Korrespondentin in Paris, ab Oktober 2006 im Innenpolitik- und EU-Ressort der „Zeit im Bild“ tätig. Ab Jänner 2010 war Cornelia Primosch ORF-Korrespondentin in Brüssel. In diese Zeit fielen die Eurokrise und der Beginn der britischen EU-Austrittsverhandlungen. Ab 1. August 2017 wird sie das ORF-Büro in London leiten.

Parallel zu ihrer Arbeit beim ORF studierte Primosch Medienkommunikation, Geschichte und Romanistik, absolvierte ein Auslandssemester an der Kansai Gaidai University in Osaka/Japan und beendete an der Universität Wien das Studium der Deutschen Philologie mit dem Magister.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001