SP-Abrahamczik : Strenge Kontrollen für die Fiaker-Pferde an Hitzetagen

Laut ZAMG heuer noch keine 35 Grad an Wetterstation Stephansplatz

Wien (OTS/SPW-K) - Tägliche Kontrollen führen Wiens Amtstierärzte an diesen sommerlichen Tagen bei Wiens Fiaker-Pferden durch. Sobald an der Wetterstation am Stephansplatz (Innere Stadt)  35 Grad erreicht werden, bekommen die Tiere hitzefrei. Das Gesetz definiert sehr klar: „Erreicht die von der Wetterstation Wien Innere Stadt der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gemessene Temperatur an einzelnen Tagen einen Wert von mindestens 35 Grad Celsius, so sind an diesem Tag weitere Rundfahrten und bestellte Fahrten unzulässig."

Laut ZAMG  gab es heuer noch keinen Tag mit 35 Grad an der Station Innere Stadt. Auch am Donnerstag, dem heissesten Tag der letzten Woche, lag der Wert an der Station Innere Stadt knapp darunter. „Wir leben in einem Rechtsstaat und daher beziehen sich die Maßnahmen auf die Werte der ZAMG und nicht auf selbstgemessene Grade. Egal ob es um Feinstaub, Alkoholkontrollen oder sonstige gesetzlich definierte Grenzwerte geht: es gibt Rechtsgrundlagen, auf die Bezug genommen werden muss, alles andere ist Willkür und würde Einsprüchen nicht standhalten“, stellt Abrahamczik klar.

Selbstverständlich waren die Amtstierärzte auch in den letzten Tagen und am Wochenende vor Ort, sie achten genau auf den Zustand der Tiere. Bei jeglichen tierschutzrechtlichen Verstößen wird sofort gehandelt.

Es kam zu keinerlei Auffälligkeiten. Auf allen Standplätzen stehen Wasseranschlüsse zur Verfügung, so sind die Versorgung mit quellfrischem Trinkwasser und eine Abkühlmöglichkeit der Pferde gesichert. Auch für Schatten ist auf den Fiakerstandplätzen gesorgt.

Letztes Jahr wurde mit PferdeexpertInnen ein umfassendes Fiaker-Paket  erarbeitet und im Landtag verabschiedet, um die Situation der Tiere zu verbessern. Neben hitzefrei ab 35 Grad wurde auch die generelle Arbeitszeit der Tiere reduziert.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001