„Pressestunde“ mit Mag. Hans Peter Doskozil, Bundesminister für Landesverteidigung und Sport, SPÖ

Am 25. Juni um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Die Eurofighter beschäftigen weiterhin Österreichs Innenpolitik. Während die Betrugsanzeige von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil gegen den Hersteller Airbus läuft, mussten diese Woche mit Wolfgang Schüssel und Alfred Gusenbauer zwei ehemalige Bundeskanzler im parlamentarischen Eurofighter-Untersuchungsausschuss aussagen. Tatsache ist, dass der Betrieb der Abfangjäger die finanziellen Möglichkeiten Österreichs bei Weitem übersteigt. Doskozil lässt daher auch die Einstellung der Eurofighter überprüfen, das Ergebnis soll in den nächsten Tagen vorliegen. Wie kann die Luftraumüberwachung ohne Eurofighter sichergestellt werden? Kann die Klage gegen Airbus erfolgreich sein? Welche Konzepte hat der Verteidigungsminister in der Flüchtlingspolitik – Stichwort Sperre der Mittelmeerroute? Und wie sieht Doskozil die Arbeit der bisherigen Koalition und den künftigen Kurs der SPÖ in Koalitionsfragen? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 25. Juni 2017, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Esther Mitterstieler
„News“

und

Thomas Langpaul
ORF

Die „Pressestunde“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + und 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011