Korosec begrüßt Leistungsharmonisierung in der Sozialversicherung

Seniorenbund-Präsidentin: „Wichtiger Schritt besonders für ältere Menschen“

Wien (OTS) - Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes, zeigt sich angesichts der in der Trägerkonferenz des Hauptverbandes beschlossenen weitgehenden Harmonisierung der Leistungen sehr erfreut.
„Ich begrüße die unter Hauptverband-Vorstand Alexander Biach erzielte Einigung ausdrücklich. Sie ist für alle Versicherten ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und steigert das Gerechtigkeitsempfinden gegenüber dem Gesundheitssystem. Nicht zuletzt erhöht eine nachvollziehbare Gleichschaltung der Leistungen auch die Effizienz der Sozialversicherung selbst.
Immer wieder erreichen den Seniorenbund Anfragen von älteren Personen, die angesichts der Unübersichtlichkeit der Leistungsverrechnung Beratung suchen. Das betrifft etwa Blutzuckermessgeräte, Ultraschall-Untersuchungen, Rollstühle und so weiter. Dies alles wird sich in Zukunft bessern“, stellt Korosec erfreut in Aussicht.
Die noch für heuer angestrebte Harmonisierung von elf der insgesamt 23 Leistungskassen sei, so die Seniorenbund-Präsidentin abschließend, „jedenfalls ein für alle Beteiligten wichtiger Schritt in die richtige Richtung“.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Wolfgang Müller, MA, MSc
Pressesprecher
(+43) 01 - 40 126 - 430
wmueller@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001