VSStÖ zieht mit Hannah Lutz in die Exekutive der Bundes ÖH

Heute wurde Hannah Lutz bei der konstituierenden Sitzung der Bundes ÖH in das Vorsitzteam gewählt. Bei den ÖH-Wahlen ging der VSStÖ als klarer Wahlsieger hervor.

Wien (OTS) - "Es freut uns erneut gemeinsam mit der FLÖ und GRAS Partner_innen gefunden zu haben, die mit uns gemeinsam die nächsten zwei Jahre dafür sorgen werden, die Interessen der Studierenden durchzusetzen. Vor allem in Zeiten in denen uns eine FPÖ Beteiligung in der Regierung droht, ist es umso wichtiger eine Interessensvertretung zu haben, die sich klar zum offenen und freien Hochschulzugang bekennt und die soziale Lage der Studierenden verbessern möchte“, zeigt sich Hannah Lutz zufrieden mit dem Ausgang der Koalitionsverhandlungen.

Noch während den ÖH-Wahlen konnte der VSStÖ einen Erfolg für Studierende erzielen. Die jahrelange Forderung nach der Anhebung der Studienbeihilfe wurde im Nationalrat beschlossen und wird vielen Studierenden mehr finanziellen Rückhalt garantieren.

"Es braucht manchmal einen langen Atem um Verbesserungen erzielen zu können. Dass wir diesen besitzen, haben wir gezeigt und werden uns weiterhin lautstark in der ÖH einbringen. Die Motivation, die wir als stimmstärkste linke Fraktion durch die Wahlen erhalten haben, nehme ich mit in die ÖH und freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit, die jedenfalls die Interessen der Studierenden in den Vordergrund stellt“, so Lutz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Verband Sozialistischer Student_innen
Gazal Sadeghi
Pressesprecherin
+43 676 385 8813
gazal.sadeghi@vsstoe.at
http://www.vsstoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001