Wiens Mai-Nächtigungen fast gleichauf mit Vorjahreswert

Wien (OTS/RK) - Im Mai 2017 verpasste Wien mit insgesamt 1.400.000 Nächtigungen (- 0,2 %) seinen Bestwert aus dem Vorjahres-Mai nur knapp. Von Jänner bis Mai 2017 wurden 5.505.000 Nächtigungen gezählt, was einem Plus von 3,5 % entspricht. Die Umsätze von Jänner bis April brachten mit rund 197,6 Millionen Euro ein Plus von 11 %.

Das Nächtigungsaufkommen aus Wiens aktuellen Top-10-Märkten fiel im Mai sehr unterschiedlich aus: Frankreich, Russland und China wuchsen zweistellig, die USA verzeichneten ein einstelliges Plus. Großbritannien und die Schweiz konnten ihre Vorjahreswerte halten, Deutschland und Österreich gelang dies nicht. Italien und Spanien brachten Rückgänge im zweistelligen Prozentbereich. Unter den 30 Ländern mit dem höchsten Aufkommen gab es unter anderem starke Steigerungen aus Südkorea (20.000 Nächtigungen, + 20 %), Australien (14.000, + 31 %), Brasilien (14.000, + 17 %) und Taiwan (10.000, + 57 %). Die Türkei und Ungarn verfehlten die Vergleichswerte des Vorjahres klar (13.000, - 20 % bzw. 12.000, - 11 %).

Die durchschnittliche Auslastung der Wiener Betten betrug im heurigen Mai 63,0 % (5/2016: 64,9 %), jene der Zimmer rund 80 % (5/2016: rund 83 %). Wiens Beherbergungskapazität erhöhte sich von Mai 2016 auf Mai 2017 um knapp 900 Hotelbetten auf rund 64.000 (+ 1,4 %). Im Zeitraum Jänner bis Mai 2017 stieg die Auslastung von Wiens Hotelbetten auf 51,8 % (1-5/16: 50,5 %), jene der Zimmer auf rund 66 % (1-5/16: rund 64 %). Der nunmehr vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie für die Periode Jänner bis April 2017 beträgt 197,6 Millionen Euro, was ein Plus von 11 % im Vergleich zum ersten Jahresdrittel 2016 bedeutet.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen(1) Nächtigungen Nächtigungs- Jän.-Mai 2017 Mai 2017 Umsatz netto(2) in Euro Jän.-April 2017 Deutschland 1.128.000+/-0% 309.000 -7% 37.828.000 € +12% Österreich 1.087.000 -1% 258.000 -4% 35.166.000 € +10% USA 273.000 +5% 93.000 +8% 11.158.000 € +5% Italien 251.000 -8% 36.000 -11% 9.460.000 € -2% Großbritannien 243.000 +5% 60.000+/-0% 10.147.000 € +8% Russland 178.000 +35% 42.000 +44% 7.050.000 € +39% Schweiz 176.000 +/-0% 49.000+/-0% 6.724.000 € +6% Frankreich 168.000 +21% 42.000 +16% 6.261.000 € +22% China 134.000 +52% 37.000 +33% 5.028.000 € +71% Spanien 133.000 -4% 34.000 -10% 4.836.000 € +6% Übrige 1.734.000 440.000 63.933.000 € alle Länder 5.505.000 +3,5% 1.400.000 -0,2% 197.591.000 € +11% (1) Nächtigungen sind nicht Gäste, sondern die von diesen absolvierten Übernachtungen. (2) ohne Frühstück und Umsatzsteuer, Wert wird aus den monatlichen Erträgen der Ortstaxe hochgerechnet

Service:
https://b2b.wien.info/de/statistik/daten/statistik-aktuell (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
Tel. +43 1 211 14–111
Walter.Strasser@wien.info

Andrea Zefferer
Tel. +43 1 211 14-116
andrea.zefferer@wien.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014