Erstes Wasserstoff-Auto im NÖ Landesdienst

LR Schleritzko: Wesentlicher Beitrag zum Klima- und Umweltschutz

St. Pölten (OTS/NLK) - Der niederösterreichische Straßendienst nimmt das erste Wasserstoffauto im NÖ Landesdienst in Betrieb. Damit wird die neue Technologie des Wasserstoffautos auf die Alltagstauglichkeit getestet und der Vorbildfunktion betreffend des Umweltgedankens Rechnung getragen.

Landesrat Ludwig Schleritzko: „Ich freue mich darüber, dass der NÖ Straßendienst bereits das 20. Auto mit Elektro-Antrieb in Betrieb nimmt. Der NÖ Straßendienst erfüllt somit bereits die Landesziele für 2020 aus der NÖ Elektromobilitätsstrategie 2014 bis 2020. Diese besagt einen E-Mobilitätsanteil von fünf Prozent am Pkw-Gesamtfahrzeugbestand in Niederösterreich.“

Das Fahrzeug (Hyundai Type ix35 fuel cell) ist vorwiegend in der NÖ Straßenbauabteilung 4 in Wiener Neustadt im Einsatz. Der Antrieb erfolgt über eine Brennstoffzelle, in der Energie freigesetzt wird, die einen Elektromotor antreibt.

Nähere Informationen: Büro LR Schleritzko, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Mobil 0676/812-13546, E-Mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at, bzw. Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, E-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001