Österreichischer Wirtschaftsverlag und Medizin Medien Austria als Nominierte bei der TRIGOS 2017-Verleihung

Die Verlage überzeugten durch nachhaltige Maßnahmen im Kerngeschäft

Wien (OTS) - Bei der TRIGOS-Gala 2017 wurden am 19.6.2017 Österreichs nachhaltigste Unternehmen für ihre Corporate Social Responsibility ausgezeichnet. Den Rahmen für die Preisverleihung bot das MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben - im Wiener Augarten. Österreichischer Wirtschaftsverlag und Medizin Medien Austria haben es nach 2015 zum zweiten Mal in die Endauswahl von 27 bundesweit nominierten Firmen geschafft. Einreichungen für den TRIGOS 2017 gab es von 127 Betrieben. Abgeräumt wurde der symbolische Preis in der betreffenden Kategorie ‚Mittlere Unternehmen‘ schließlich vom Babyartikel-Hersteller MAM, was die Freude der Schwesternverlage über die Ehre der Nominierung keinesfalls trübt.

Aus Sicht der Expertenjury konnten Österreichischer Wirtschaftsverlag und Medizin Medien Austria mit dem Innovationsgrad ihrer CSR-Maßnahmen und durch die mediale Breitenwirkung ihrer redaktionellen Nachhaltigkeits-Themen punkten. "Unsere CSR-Maßnahmen sind zum Bestandteil unseres Medienangebotes herangereift. Wir verbreiten mit unseren B2B-Fachzeitschriften anwendbares CSR-Wissen unter Geschäftsführern und Inhabern heimischer KMU. Auch auf unseren eigenen Kongressen und Veranstaltungen werden dem wirtschaftstreibenden Publikum zahlreiche Aspekte von Nachhaltigkeit nahe gebracht“, sagt Stefan Böck, Redaktioneller Gesamtleiter und CSR Verantwortlicher des Medienhauses. Die Schwesternverlage machen seit 2013 auch ihre eigenen Hausaufgaben. Sie haben - mit Unterstützung der CSR-Beratungsagentur WEITSICHT - zahlreiche soziale und ökologische Maßnahmen umgesetzt. Beispielsweise produziert und versendet man sämtliche Druckwerke CO2-neutral.

Der TRIGOS ist der renommierteste Nachhaltigkeits-Preis Österreichs – zu seinen Trägerorganisationen zählen u.a. Industriellen Vereinigung, Caritas, WKO und Global 2000. Hauptaugenmerk für die Auszeichnung legte die Expertenjury im heurigen Jahr auf die Fragen, wie stark das CSR-Engagement der einreichenden Firmen im Kerngeschäft verankert ist und wie man sich mit den Auswirkungen seines Geschäfts auf Umwelt und Gesellschaft auseinandersetzt.

www.wirtschaftsverlag.at
www.medizin-medien.at
www.die-wirtschaft.at/csr
www.weitsicht.solutions
www.trigos.at

Rückfragen & Kontakt:

Yvonne Steinhäußer, PR und Unternehmenskommunikation
Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH
Tel. 01 54 664 101, y.steinhaeusser@wirtschaftsverlag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WIV0001