Große Visionen, Rock ’n’ Roll und Psychedelic-Soul: Das Ö1 Kulturzelt beim Wiener Donauinselfest

Wien (OTS) - Von 23. bis 25. Juni gibt es im Ö1 Kulturzelt auf der Donauinsel wieder Kabarett, Kleinkunst, Pop- und Weltmusik – heuer u.a. mit Christof Spörk, Marina & the Kats, Severin Groebner, Hosea Ratschiller und RaDeschnig und Catch-Pop String-Strong. Schminken und Basteln können „Ö1 Minis“ täglich zwischen 13.00 und 20.00 Uhr. Ö1 überträgt täglich live von der Donauinsel: am Freitag, den 23. Juni ab 19.30 Uhr, am Samstag, den 24. Juni ab 19.05 Uhr und am Sonntag, den 25. Juni ab 18.15 Uhr.

Am Freitag, den 23. Juni beschäftigt sich Christof Spörk im Ö1 Kulturzelt ab 19.30 Uhr in seinem Programm „Am Ende des Tages“ mit großen Visionen und dem, was passiert, wenn wirklich alles aus den Fugen gerät. Klaus Eckel konzentriert sich ab 20.30 Uhr in „Zuerst die gute Nachricht“ auf das Positive – zumindest meistens. Kryptische sozio-politische Kommentare bringen ab 21.30 Uhr Orges & the Ockus-Rockus Band im Kleid von Fingerpickin‘-Country mit Balkan-Sound auf die Bühne. Zum Abschluss swingen ab 22.30 Uhr Marina & the Kats in die Nacht. Mit ihrem Programm „Wild“ tauchen sie noch tiefer als bisher in den treibenden Sound der Juke Joints und Ballrooms ein.

Am Samstag begibt sich Severin Groebner um 19.00 Uhr auf eine aberwitzige Reise – vom Elend zur Elite, vom Prolo bis zum Polo. Ein Programm über Lug und Trug, Zukunft und Vergangenheit, Parkbänke und Freundschaft. Im Anschluss räumt Helmut Schleich um 20.00 Uhr in seinem Politkabarett „Ehrlich“ mit lieb gewonnen Vorurteilen, gefährlichen Halbwahrheiten und bequemer Ahnungslosigkeit auf. Laut, soulig und erfrischend verrückt wird es mit Renato Unterberg und dem Programm seines vierten Albums „Dada Abdullah“ – Psychedelic-Soul, Rhythm & Blues, bläserlastigen Weird-Folk und eine gehörige Ladung Rock’n’Roll gibt es ab 21.00 Uhr. Das Barcelona Gipsy balKan Orchestra vereint zum Abschluss des Samstagabends ab 22.00 Uhr traditionelle Gipsy- und Balkanmusik mit Flamenco, Jazz und Rockabilly.

Den Sonntagabend eröffnen die Gfrastsackln um 17.15 Uhr auf einer Außenbühne vor dem Ö1 Kulturzelt. Frei von der Leber weg liefert das Wiener Duo satirische Texte zu österreichischen Befindlichkeiten und nimmt sich dabei kein Blatt vor den Mund. Auf der Bühne im Zelt präsentiert ab 18.15 Uhr Kabarettist Hosea Ratschiller gemeinsam mit dem Musikerinnenduo RaDeschnig in seiner Collage „Der allerletzte Tag der Menschheit (Jetzt ist wirklich Schluss!)“ seine Vorstellungen des Endes. Voll Ironie und schwarzem Humor spürt er die Abgründe unserer Gesellschaft und Gegenwart auf. Und ab 19.15 Uhr liefert sich das Berliner Musikkabarett-Duo Pigor & Eichhorn einen intellektuellen Kleinkrieg, der auf der Bühne ausgetragen wird: Pigor singt. Eichhorn muss begleiten. Ab 20.15 Uhr lassen Jelena Popržan und Rina Kaçinari als Catch-Pop String-Strong das Programm im Ö1 Kulturzelt ausklingen – mit überraschenden Vokalvolten und komödiantischen Einlagen. Und das Kinderprogramm „Ö1 Minis“ bietet täglich von 13.00 bis 20.00 Uhr Schminken und Basteln. Detaillierte Informationen zum Programm auf der Ö1 Kulturinsel sind abrufbar unter http://oe1.orf.at/donauinselfest.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002