Muttonen sieht viele Kooperationsmöglichkeiten zwischen Kärnten und Südkasachstan

Kasachische Green Economy birgt Chancen für Kärntner Unternehmen

Wien (OTS/SK) - Hochzufrieden zeigte sich die Villacher Nationalratsabgeordnete Christine Muttonen heute nach ihrer Rückkehr aus Kärntens Partnerprovinz Südkasachstan. „Ich habe in den vergangenen Tagen in Shymkent wirklich interessante und motivierende Gespräche mit dem Gouverneur der Provinz, Schansejit Tüimebajew, und weiteren führenden LandespolitikerInnen geführt. Wir haben sehr schnell eine ganze Reihe von Bereichen der Green Economy, des Tourismus und der Bildung festgestellt, wo sich eine enge Zusammenarbeit für Kärnten und Südkasachstan lohnen würde.“****

Ein großes wirtschaftliches Potential sieht Muttonen insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz. „Kasachstan ist grade sehr bemüht, seine Wirtschaft und seine Energieressourcen zu diversifizieren. Dabei setzt das Land besonders auf die Green Economy und ist auf der Suche nach verlässlichen Partnern mit dem entsprechenden Know How. Das ist eine Chance für Kärntner Unternehmen, die in diesem Bereich einiges zu bieten haben“, ist sich Muttonen sicher. Die kasachische Seite habe jedenfalls ein hohes Interesse an einer engeren Zusammenarbeit signalisiert, so Muttonen abschließend. (Schluss) kg/jb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004