Neues Video: Zusammenfassung der Wirtschaftstagung der Orden zu Laudato si

Neu seit 2017 setzt das Medienbüro der Ordensgemeinschaften Videos ein, um Themen und Ereignisse hautnaher und anschaulicher zugänglich und erlebbar zu machen.

Wien (OTS) - "Wirtschaften im Sinne von Laudato si" war der Untertitel der diesjährigen Wirtschaftstagung, veranstaltet von den Ordensgemeinschaften Österreich am 30. / 31. Mai 2017 in St. Virgil in Salzburg. Um die 80 Ordensfrauen, Ordensmänner und Wirtschaftsverantwortliche der Orden und ihrer Einrichtungen und Werke haben das Thema „Die Sorge um das eigene und gemeinsame Haus“ in den Mittelpunkt gestellt.

Diesem Gedanken werden alle Vortragenden aus unterschiedlichsten und spannenden Perspektiven gerecht. Besonders die konkrete Essensverteilung beim Abendessen im Rahmen der Wirtschaftstagung spiegelt die ungerechte Verteilung der Güter rund um den Globus wider. Das macht direkt betroffen und hinterlässt bleibenden Eindruck bei den Teilnehmenden. Die praktische Umsetzung eines Wirtschaftens im Sinne von Laudato si wird durch Einblicke in das Leben der Abtei Michaelbeuern und Abt Perkmann deutlich.
Magdalena Holztrattner, Direktorin der Katholischen Sozialakademie Österreich, moderiert die beiden Tage, gibt selbst spannenden Input und macht vor allem die Erfahrung um das "besondere, ungerechte" Abendendessen möglich. Verena Winiwarter, Abt Johannes Perkmann, Johann Neumayer und Ernst Gugler kommen im Video zur Tagung exemplarisch zu Wort und machen ganz unterschiedlichen Zugängen zur Thematik rund um gerechtes Wirtschaften und Laudato Si Raum.

Hier finden Sie das Video zur Ansicht und zum Teilen:
https://www.youtube.com/watch?v=Y9shTrzI9q4

Alles Videos sind zusammengefasst auf der Adresse:
http://www.ordensgemeinschaften.at/video

Rückfragen & Kontakt:

Ordensgemeinschaften Österreich
Mag. Ferdinand Kaineder
Mediensprecher
+43/699/1503 2847
ferdinand.kaineder@ordensgemeinschaften.at
www.ordensgemeinschaften.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGO0001