Jank: Freie Bahn für Bildungsreform

ÖVP-Bildungssprecherin begrüßt Einigung bei Schulpaket/ Mitwirkungsrechte von Eltern und Lehrern gesichert

Wien (OTS) - „Die Einigung von ÖVP und SPÖ mit den Grünen auf ein gemeinsames Schulpaket bringt Schülern, Lehrern und Eltern neue Möglichkeiten, um den Unterricht innovativ und individualisierter zu gestalten“, erklärt ÖVP-Bildungssprecherin Brigitte Jank zur heute, Montag, auf Parteienebene beschlossenen Bildungsreform.

„Die neue Regelung ermöglicht beispielsweise eine flexiblere Gestaltung von Gruppen- und Klassenschüler-Zahlen sowie der Unterrichtszeiten“, betont Jank eine wichtige Neuerung, die bereits heute im Nationalrat eingebracht wird. Mit einer gesetzlich verankerten Ressourcenzuteilung werde auch die finanzielle Grundlage für die durch die neue Autonomie möglichen Verbesserungen gewährleistet. Mit dem Ausbau der Qualitätssicherung in der Schule werde überdies eine langjährige, wichtige Forderung der Schülervertretung erfüllt, so die ÖVP-Bildungssprecherin.

Was die Modellregionen betrifft, habe man sich nach langen Verhandlungen mit den Grünen auf einen gangbaren Weg verständigt. „Für Modellregionen wurde eine Obergrenze von 15 Prozent aller Schüler bundesweit festgesetzt, wobei allerdings pro Bundesland maximal 5000 aller Schüler im Unterstufenbereich einbezogen werden dürfen. Ganz wichtig war uns dabei jedoch, dass gemeinsame Schulformen nur unter Zustimmung von Eltern und Lehrer erprobt werden können“, betont Jank. Schon der Begriff „Schulautonomie“ setze diese klare Zustimmung an jedem Schulstandort voraus. Voraussetzung für Schulcluster und gemeinsame Schulformen sei überdies ein klares pädagogisches und organisatorisches Konzept, das zwischen Schulen sowie Bundes- und Landesbehörden abzustimmen sei. Die Kleinstschulen bleiben dabei außen vor, ihre Existenz sei gesichert.

„Als Unternehmerin erwarte ich mir besonders viel von den neuen Gestaltungsmöglichkeiten der Schulleiter. Diese können in Zukunft ihre Managementfähigkeiten voll einbringen und losgelöst von überschießender Bürokratie eigenständige Entscheidungen zum Wohle ihrer Schule treffen“, so Jank abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004