NEOS Wien fordern Neugestaltung des Karlsplatz-Teiches

Wien (OTS/RK) - Im Rahmen eines heute, Montag, stattgefundenen Pressegespräches haben die NEOS Wien mit Gemeinderätin Bettina Emmerling ihre Pläne für eine Neugestaltung des Teiches vor der Karlskirche dargelegt.

Emmerling konkretisierte die Pläne: Der neue Teich nach Vorstellung der NEOS beinhalte „interaktive Wasserfontänen“, Sprinkler- und Brauseanlagen. PassantInnen sollten mit ihren Bewegungen die Wasserstrahlen steuern. Die Neugestaltung des Teiches zur „Wasserwelt“ solle ohne hohe Kosten fürs Stadtbudget - in Form von Sponsorings und Patenschaften – passieren; das Karlsplatz-Gesamtkonzept und die Skulptur von Henry Moore blieben laut NEOS erhalten. Vorbilder für die Neugestaltung seien Städte wie München oder Montreal.

Weitere Informationen: NEOS-Rathausklub, Tel. 01/4000-81411.

(Schluss) hie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014