„Sport am Sonntag spezial: Frauensache Fußball“

Doku von Michael Roscher am 18. Juni um 19.05 Uhr in ORF eins

Wien (OTS) - Nur ein Jahr nach der EURO 2016 in Frankreich mit dem Nationalteam dürfen sich ORF-Fußballfans schon bald auf eine weitere Fußball-EM mit österreichischer Beteiligung freuen: Wenn vom 16. Juli bis 6. August 2017 in den Niederlanden die zwölfte EURO der Frauen ausgetragen wird, dann ist nicht nur erstmals das ÖFB-Frauen-Nationalteam mit von der Partie, sondern das ORF-Fernsehen überträgt insgesamt 25 EM-Spiele in einer Gesamtlänge von rund 65 Stunden live. Einer der ORF-Kommentatoren ist Michael Roscher, der dazu ein „Sport am Sonntag spezial“ gestaltet hat, das unter dem Titel „Frauensache Fußball“ am Sonntag, dem 18. Juni, um 19.05 Uhr in ORF eins zu sehen ist.

„Frauensache Fußball“ zeigt die internationale Entwicklung vom ersten Frauenfußballspiel in England 1895 bis zur aktuellen Situation. Zu einem Sport, der professionell auf allen Linien betrieben und gesehen wird. Es ist die Geschichte eines Frauensports, der lange belächelt wurde, mittlerweile aber absolut ernst genommen wird. Im Zentrum steht die Entwicklung in Österreich, die mit der erstmaligen Qualifikation zu einer Europameisterschaft den Höhepunkt gefunden hat.
In der Dokumentation kommen Pionierinnen zu Wort, die in der ersten Frauenmannschaft nach dem Krieg gespielt haben. „Sport am Sonntag spezial“ war auch zu Gast bei Bayern München, hat sich ausführlich mit dem Nationalteam und dessen Entwicklung beschäftigt, mit Sporthistorikern, Protagonistinnen und Protagonisten sowie Funktionärinnen und Funktionären gesprochen.

Neben allen Spielen von Viktoria Schnaderbeck und Co. (also mindestens die drei Gruppenspiele gegen Frankreich, Island und die Schweiz) stehen das Eröffnungsspiel, die meisten Gruppenspiele, drei Viertelfinal-Matches, beide Halbfinal-Begegnungen und das große EM-Finale auf dem Live-Programm. Mindestens zwei Spiele davon, am 18. Juli Österreich – Schweiz und am 22. Juli Frankreich – Österreich, sind live in ORF eins zu sehen, letzteres Match als erstes Frauenfußballspiel überhaupt in der ORF-Primetime.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011