Omar Al-Rawi (SPÖ): Imame-Deklaration ist wichtiges und richtiges Zeichen im Kampf gegen Radikalismus und Terrorismus

Geistliche rufen zu stärkerem Zusammenhalt in der Gesellschaft auf

Wien (OTS/SPW-K) - „Angst, Terror und Gewalt haben in unserer friedvollen Gesellschaft keinen Platz. Mit dem heute unterzeichneten Dokument setzen die Imame ein starkes Zeichen gegen Radikalismus und Terror, indem sie terroristische und extremistische Gewaltakte - egal aus welchem Eck diese kommen - verurteilen und zu einem solidarischen und friedvollen Miteinander aufrufen“, begrüßt Omar Al-Rawi, SPÖ-Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat, die Initiative der Imame der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ). Konkret haben heute 312 Geistliche im Islamischen Zentrum in Wien-Floridsdorf eine Deklaration gegen Extremismus und Terror unterzeichnet.

„Das Dokument erteilt Radikalismen und Extremismen nicht nur eine klare Absage, sondern ist ein klares Bekenntnis zu Freiheit, Gleichheit, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität. Gewalt, Terror und Radikalismus dürfen und können nicht einer Religion, einer Ethnie oder einer Kultur zugeordnet werden“, betont Omar Al-Rawi.

„Wien leistet hervorragende Arbeit, um Radikalismen und Extremismen früh zu erkennen und zu bekämpfen. Mit der Imame-Deklaration, die heute unterzeichnet wurde, setzt Wien einen weiteren wichtigen und richtigen Schritt im Kampf gegen Terror und für ein friedvolles Miteinander“, so der SP-Abgeordnete abschließend. 

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003