PVÖ-Wohlmuth: Der Pflegeregress braucht keine Reform. Er gehört abgeschafft!

Die Frage um die Abschaffung des Pflegeregresses ist zu wichtig, um damit wahltaktische Spielchen zu betreiben

Wien (OTS) - Zur heutigen Ankündigung von ÖVP-Obmann Kurz, dass es einen Vorschlag zur Reform des Pflege-Eigenregresses im Herbst geben wird, meint Andreas Wohlmuth, der Generalsekretär des Pensionistenverbandes Österreichs: "Dieses offenbar von Wahltaktik geprägte Hinauszögern von Entscheidungen ist gerade in diesem Bereich eine Verhöhnung der Interessen der betroffenen Österreicherinnen und Österreicher. Der Pflege-Eigenregress, der ja de facto einer hundertprozentigen Erbschaftssteuer gleichkommt, ist zu wichtig, um Entscheidungen auf die lange Bank zu schieben."

Bisher hat sich in dieser Frage einer klar positioniert: Kanzler Christian Kern fordert schon in seinem vor Monaten vorgestellten Plan A die Abschaffung des Pflege-Regresses. Wohlmuth: "Das ist eine klare Aussage, wie man sie von Kurz noch nicht gehört hat." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs
Andreas Wohlmuth
Generalsekretär
0664 48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001