Aufruf „Know Your Status“ zeigt Erfolg: HIV-Teststationen der AIDS-Hilfen Österreichs beim Life Ball´17 wurden sehr gut angenommen

Wir freuen uns, dass wir in Kooperation mit dem Life Ball wieder viele Menschen testen und ihnen so ihren aktuellen HIV-Status mitteilen konnten.
Wolfgang Wilhelm, Obmann der Aids Hilfe Wien
Fehlendes Risikobewusstsein und Angst vor Diskriminierung sind noch immer die häufigsten Testbarrieren. Die „Know Your Status“ Kampagne hilft diese weiter abbauen. Denn je früher ein HIV- Infektion erkannt wird, umso besser sind die Therapieerfolge.
Wolfgang Wilhelm, Obmann der Aids Hilfe Wien

Wien (OTS) - Zahlreiche Gäste des Life Balls 2017 folgten dem Aufruf der Life Ball Kampagne „Know Your Status“. An den drei mobilen Teststationen der AIDS-Hilfen Österreichs - vor und auch direkt im Rathaus - machten 137 Personen einen kostenlosen und anonymen HIV-Test, davon 73 Männer und 64 Frauen.

Wolfgang Wilhelm, Obmann der Aids Hilfe Wien, dazu: „Wir freuen uns, dass wir in Kooperation mit dem Life Ball wieder viele Menschen testen und ihnen so ihren aktuellen HIV-Status mitteilen konnten." Und weiter: „Fehlendes Risikobewusstsein und Angst vor Diskriminierung sind noch immer die häufigsten Testbarrieren. Die „Know Your Status“ Kampagne hilft diese weiter abbauen. Denn je früher ein HIV- Infektion erkannt wird, umso besser sind die Therapieerfolge.“

Obwohl Österreich im europäischen Vergleich eine recht hohe Zahl von HIV-Tests pro Kopf/Jahr hat (>75 Tests/ 1000 Personen), wird die Infektion oft erst zu einem Zeitpunkt festgestellt, zu dem das Immunsystem bereits geschädigt ist. Für die Betroffenen selbst ist eine frühe Diagnose aber wichtig, denn je schneller nach der Infektion mit einer Therapie begonnen wird, umso besser ist die Prognose für die Betroffenen. Eine effektive HIV-Therapie verhindert zudem die Weitergabe des HI-Virus.

Die AIDS-Hilfen Österreichs bieten an sieben Standorten (Kärnten, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien) ganzjährig den HIV-Antikörpertest anonym und kostenlos an.

Rückfragen & Kontakt:

Aids Hilfe Wien
Juliana Metyko-Papousek, Bakk.phil.
+43(0)1/59937-82 /
metyko@aids-hilfe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AHW0001