Vorhofflimmern stark steigend: Symptomerkennung entscheidend zur Vermeidung von Schlaganfall

Regelmäßiges Pulsfühlen und -messen ab 65 Jahren kann Leben retten

Wien (OTS) - Bei einer PK anlässlich des int. Herzrhythmuskongresses EHRA EUROPACE-CARDIOSTIM 2017 in Wien informierten Experten der European Heart Rhythm Assosication (EHRA) und der Öster. Kardiologischen Gesellschaft (ÖKG) über die steigende Bedrohung durch Vorhofflimmern. Siehe: www.martschin.com/tag/ehra

Weitere Bilder

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Johannes Martschin, Tel.:+43 1 4097720-11, Email: martschin@martschin.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007