Maurer: Letzte Chance für Sicherung der Uni-Budgets

Grüne: Finanzierung von Hochschulen und Wissenschaftsfonds fixieren

Wien (OTS) - Im Budgetausschuss heute, Mittwoch, wird ein Antrag der Grünen Wissenschaftssprecherin Sigrid Maurer behandelt, mit dem die künftigen Budgets des Wissenschaftsfonds (FWF) und der Universitäten gesichert werden sollen. "Durch die Neuwahl hängen Unis und FWF in der Luft. Der mittlerweile ehemalige Wissenschaftsminister Mitterlehner hatte absolut notwendige Budgeterhöhungen versprochen, die aber nirgends abgebildet sind", betont Maurer. Nachdem Finanzminister Schelling fahrlässigerweise den Bundesfinanzrahmen auf den Herbst verschoben hat, wird es mit der Neuwahl nun heuer gar keinen mehr geben.

"Die Wissenschaft braucht Rechts- und Planungssicherheit. Es ist grob unverantwortlich, nur aufgrund des kommenden Wahlkampfs die Unis und den FWF nicht rechtzeitig finanziell absichern", klagt Maurer. "Ich appelliere dringend an die anderen Fraktionen im Parlament, dem Antrag zuzustimmen - das ist die letzte Chance!"

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001