Aktion 20.000 nimmt nächste Hürde

Sozialausschuss gibt grünes Licht für Arbeitsmarktinitiative für Ältere Langzeitarbeitslose

Wien (OTS) - Der Sozialausschuss des Nationalrats hat sich für die Aktion 20.000 des Sozialministeriums ausgesprochen. „Wir wollen die Langzeitarbeitslosigkeit bei Menschen über 50 Jahren langfristig halbieren. Wir schaffen 20.000 zusätzliche Jobs und geben Betroffenen eine echte Perspektive“, begrüßt Sozialminister Alois Stöger die heutige Einigung im Sozialausschuss. Die Aktion 20.000 wurde mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und Grünen beschlossen und wird damit am 29. Juni im Nationalrat behandelt.****

    Bereits ab Juli sollen die ersten Jobs in Gemeinden, gemeindenahen Bereichen und gemeinnützigen Organisationen zur Verfügung stehen. Starten wird die Arbeitsmarktinitiative in Modellregionen in allen Bundesländern. „Ab Jänner werden wir die Aktion 20.000 flächendeckend in ganz Österreich umsetzen. Bis dahin sammeln wir in den Modellregionen die notwendige Erfahrung für die Ausrollung auf alle Gemeinden“, erklärt Stöger die Zielsetzung der Pilotphase. Die Gesamtkoordination für die Aktion 20.000 liegt beim Arbeitsmarktservice AMS. Die Vorbereitungen in allen Bundesländern laufen bereits auf Hochtouren. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
Andreas Berger
Pressesprecher von Sozialminister Alois Stöger
+ 43 (0) 1 711 00 862247
andreas.berger@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at
www.facebook.com/sozialministerium

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001