AVISO PK 20. Juni 2017, 9:30 Uhr: ERÖFFNUNGSPRESSEKONFERENZ und Pressetour „VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft“

Wien (OTS) - Die am 20. Juni 2017 eröffnende „VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft (21. Juni bis 1. Oktober 2017) zeigt multidisziplinäre Szenarien für eine humane digitale (Arbeits-)Welt der Zukunft. DesignerInnen, ArchitektInnen und bildende KünstlerInnen lenken den Blick auf die Möglichkeiten, wie wir aus der Turbo-Digitalisierung das Beste für die Menschen herausholen können.

Initiiert von Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor des MAK, und realisiert vom MAK, der Universität für angewandte Kunst Wien, der Kunsthalle Wien, dem Architekturzentrum Wien sowie der Wirtschaftsagentur Wien mit ihrem Kreativzentrum departure und mit Unterstützung des AIT Austrian Institute of Technology als außeruniversitärer Forschungspartner


TERMIN: Dienstag, 20. Juni 2017, 9:30 Uhr 
ORT: Café Heuer, Kunsthalle Wien Karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien
(Kunsthalle Wien Karlsplatz ab 9:00 Uhr geöffnet)


Es sprechen:
Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor, MAK, Leiter der VIENNA BIENNALE
Amelie Klein, Kuratorin, Vitra Design Museum, Weil am Rhein
Marlies Wirth, Kuratorin, Digitale Kultur und Kustodin Sammlung Design, MAK
Anab Jain, Direktorin und Co-Gründerin, Superflux, London; Professorin für Industrial Design, Universität für angewandte Kunst Wien
Anne Faucheret, Kuratorin, Kunsthalle Wien
Elke Krasny, Kuratorin, Professorin an der Akademie der bildenden Künste Wien
Ulrike Haele, IDRV – Institute of Design Research Vienna


In Anwesenheit von:
Gerald Bast, Rektor, Universität für angewandte Kunst Wien
Angelika Fitz, Direktorin, Architekturzentrum Wien
Elisabeth Noever-Ginthör, Wirtschaftsagentur Wien, Leitung Kreativzentrum departure
Vanessa Joan Müller, Leitung Dramaturgie, Kunsthalle Wien


PRESSETOUR
Im Anschluss Pressetour mit Shuttlebus zu den Stationen  der VIENNA BIENNALE 2017 (10:30–13:30 Uhr): 
Abfahrt pünktlich 10:30 Uhr Kunsthalle Wien Karlsplatz 
→ MAK → Angewandte Innovation Laboratory (AIL) → Az W am Nordbahnhof (optional Rückfahrt MAK)


Shuttlebus zu den Demonstratoren der StadtFabrik (15:00–17:00 Uhr): Treffpunkt 15:00 Uhr MAK (Weiskirchnerstraße 1) → Space Enabler, Marxergasse → Give Al. Don’t waste Al, Grüngasse → Post-Couture Collective und meshit, MAK DESIGN SPACE


JOURNALISTINNENFÜHRUNGEN:

Kunsthalle Wien Karlsplatz 
9:00 Uhr / 15:00 Uhr Work it, feel it! 

MAK
15:00 Uhr Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine
15:40 Uhr ARTIFICIAL TEARS. Singularität & Menschsein – Eine Spekulation 
16:10 Uhr ich weiß nicht – Wie die Beziehungen zwischen den Dingen wachsen 
16:40 Uhr Was wollen wir? Dimensionen eines neuen digitalen Humanismus 
17:00 Uhr StadtFabrik: Neue Arbeit. Neues Design.
17:30–18:00 Uhr DESIGN FOR AGENCY. Handlungsmacht gestalten und LeveL – the fragile balance of Utopia

Angewandte Innovation Laboratory (AIL) 
15:00 Uhr How Will We Work?

Architekturzentrum Wien am Nordbahnhof 
14:00 Uhr Care + Repair

Alle Standorte:
12:00–18:00 Uhr für JournalistInnen geöffnet.

VIP-Preview im MAK von 12:00–15:00 Uhr gegen Vorlage eines Presseausweises zugänglich.

Wir bitten um Ihre Anmeldung unter T +43 1 711 36-233, -212, -229 oder per E-Mail: press@viennabiennale.org
  

Digital Content Partner:
T-Mobile 

Projektförderer: 
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Projektpartner:
Klima- und Energiefonds
Technische Universität Wien 

Sponsoren:
Wien Holding GmbH
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H. (BIG)


Rückfragen & Kontakt:

Presse MAK
Judith Anna Schwarz-Jungmann (Leitung)
Sandra Hell-Ghignone, Lara Steinhäußer
T: +43 1 711 36-233, 229, 212
presse@MAK.at
http://www.MAK.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK0001