MINDS Global Spotlight präsentiert multimediales Dossier zu Schlepperkriminalität

Einzigartige Recherchekooperation führender internationaler Nachrichtenagenturen liefert Einblicke zu einem brisanten Thema – APA sendet umfangreiches Themenpaket

Wien (OTS) - Die weltweiten Migrationsströme und die damit verbundene Schlepperkriminalität gehören zu den größten globalen Herausforderungen. Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens hat das MINDS-Agenturnetzwerk, ein weltweiter Zusammenschluss führender Nachrichtenagenturen, die länderübergreifende Recherche-Initiative MINDS Global Spotlight ins Leben gerufen und diesem heißen Thema gewidmet. Das Ergebnis der Recherchen wird heute, Dienstag, in einem umfassenden multimedialen Nachrichtendossier auf der Website www.mindsglobalspotlight.com veröffentlicht.

Zehn Nachrichtenagenturen aus aller Welt, unter ihnen auch die APA – Austria Presse Agentur, haben bei MINDS Global Spotlight ihre journalistischen Kapazitäten und ihr Know-how gebündelt, um in dieser bisher einzigartigen Agenturkooperation das Milliardengeschäft der Schlepper zu beleuchten und mögliche Lösungswege aufzuzeigen.

Neben einem globalen Überblick über die Thematik konzentrierten sich die lokalen Rechercheaktivitäten auf die Hotspots Südostasien, Zentralamerika, Südsahara und die Kriegsgebiete im Nahen Osten sowie die Wege nach Europa. Dafür wurden verschiedenste Datenquellen ausgewertet und Interviews mit Experten, Politikern und Fahndern geführt. Außerdem befragten die Agenturjournalisten Betroffene an den relevanten Schauplätzen. Persönliche Berichte von Grenzbeamten, Migranten und Whistleblowern aus der Schmugglerszene gewähren hier neue Einblicke.

In ergänzenden Interviews mit Politikern und Menschenrechtsexperten werden zudem Strategien zur Bewältigung der Schmugglerproblematik diskutiert. Dank des länderübergreifenden Rechercheverbunds können die unterschiedlichen Ansätze verschiedener Länder verglichen und globale Lösungsstrategien skizziert werden, wobei jede der Agenturen ihre Stärken eingebracht hat.

Das Ergebnis ist ein umfassendes Infopaket, in dem das Thema in zahlreichen Texten, Fotos, interaktiven Grafiken und Videos aufgearbeitet wird. Die teilnehmenden Nachrichtenagenturen können diese Inhalte zudem in den eigenen Nachrichtendiensten ihren Kunden zur Verfügung stellen.

Ins Leben gerufen wurde die Initiative anlässlich des zehnten Jubiläums von MINDS. Das Dossier über Schlepperkriminalität ist die erste derartige Recherchekooperation des Netzwerks, Initiativen zu weiteren Themen sind geplant.

"Die MINDS-Gruppe ist ein außergewöhnlich starkes Medien-Netzwerk. Die Mitgliedsagenturen sind die führenden ihres Landes und nehmen eine zentrale Stellung in den jeweiligen Medienmärkten ein. Und alle diese Agenturen arbeiten laufend an innovativen digitalen Nachrichtenformaten für ihre Medienkunden, die nun um Global Spotlight ergänzt wurden", erklärt Wolfgang Nedomansky, Geschäftsführer MINDS International.

"In einer zunehmend vernetzten Welt brauchen wir innovative Nachrichten-Recherchekooperationen wie MINDS Global Spotlight, um globale Themen auch aus einer globalen Sicht journalistisch aufzuarbeiten und unseren Kunden anbieten zu können", ergänzt APA-Chefredakteur Michael Lang

Die folgenden MINDS-Nachrichtenagenturen sind derzeit aktive Mitglieder von MINDS Global Spotlight:

  • AAP / Australien
  • AFP / Frankreich
  • ANSA / Italien
  • APA / Österreich
  • CTK / Tschechische Republik
  • dpa / Deutschland
  • EFE / Spanien
  • LUSA / Portugal
  • SDA / Schweiz
  • STT / Finnland

Über MINDS International:

MINDS International ist eine weltweite Vereinigung führender Nachrichtenagenturen, die bei der Digitalisierung der Medienwelt eng zusammenarbeiten. Derzeit besteht das MINDS-Netzwerk aus 22 Nachrichtenagenturen, unter ihnen Agence France-Presse, Associated Press, Australian Associated Press, dpa Deutsche Presse-Agentur und APA – Austria Presse Agentur.

Eine der Grundintentionen des MINDS-Netzwerks ist die Bündelung der Stärken aller Nachrichtenagenturen. MINDS unterstützt einerseits als Wissens-Pool den Austausch von Erfahrungen um Märkte, Produkte, Kunden und Technologien, agiert andererseits als Impulsgeber für innovative neue Medienprodukte, welche die Mitgliedsagenturen ihren Kunden anbieten können.

Im Jahr 2017 feiert MINDS das zehnjährige Jubiläum seiner Gründung.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Nedomansky
MINDS International
Tel.: 01/36060 – DW 5200
Mail wolfgang.nedomansky@apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0001