Bezirksmuseum 8: Symposium „Let’s talk about Porno“

Wien (OTS/RK) - Im Josefstädter Bezirksmuseum (8., Schmidgasse 18) findet am Dienstag, 13. Juni, ein internationales Symposium mit dem Titel „Hinschauen! Reden! Handeln! Let’s talk about Porno“ statt. Organisiert wird diese Zusammenkunft durch das „Institut für Kinder-und Jugendphilosophie“. Um 9.30 Uhr beginnt die Veranstaltung und endet um etwa 14.00 Uhr. Aus Österreich, Deutschland, Belgien, Slowenien, der Slowakei, Bulgarien und Rumänien kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Im Festsaal des Museums (1. Stock) setzen sich die Anwesenden mit der Thematik „Aufklärung von Internetpornografie und Sexting im Familienalltag“ auseinander. Jedermann kann beim Symposium mitmachen. Anmeldungen und Auskünfte:
Telefon (0)316 90 370 201, E-Mail kinderphilosophie@aon.at.

Zum Kreis der Unterstützer des Projektes zählen die Europäische Kommission (Erasmus +, ipus4family.eu), das Bundesministerium für Bildung und die Stiftung Medien- und Online-Sucht, die VHS Josefstadt, das Bezirksmuseum Josefstadt sowie weitere Partner. Fragen zu verschiedensten Veranstaltungen in diesem Museum sind an die ehrenamtliche Leiterin, Maria Ettl, zu richten: Telefon 403 64 15, E-Mail bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Institut für Kinder- und Jugendphilosophie:
www.kinderphilosophie.at
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at
EU-Initiative „Klicksafe“:
www.klicksafe.de

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006