Huainigg: Jugendbuch zu den Sustainable Development Goals wurde heute präsentiert

Die neuen Weltziele müssen unter die Menschen gebracht werden – das Buch „Unsere Welt. Unsere Zukunft“ ist ein erster wichtiger Schritt

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Stéfanos, der neun Jahre alt ist und aus Griechenland kommt, nennt seinen alten Dieselgenerator „Emmi“ und wünscht sich sauberen Strom für alle Menschen der Welt. Saya ist zwölf Jahre alt und lebt in Indonesien. Sie klebt Papiersäckchen um ihrer Familie mit dem wenigen Geld, das sie verdient, unter die Arme zu greifen. Der 14-jährige Mustafa aus Palästina möchte seine Cousine in Israel besuchen und wünscht sich, dass endlich Friede zwischen den beiden Ländern herrscht. – Das sind nur drei der 17 Kinder aus dem Jugendbuch „Unsere Welt. Unsere Zukunft.“, welches heute, Dienstag, im Parlament präsentiert wurde.

„Im Jahr 2015 haben alle Staats- und Regierungschefs der Welt 17 Ziele für eine gerechtere und nachhaltigere Welt beschlossen – die sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs). Diese neuen Weltziele besagen unter anderem, dass es im Jahr 2030 keinen Hunger und keine Armut mehr auf der Welt geben soll, dass alle Menschen Zugang zu sauberen Trinkwasser haben und in Frieden leben können“, sagt Franz-Joseph Huainigg, Kinderbuchautor und Abgeordneter zum Nationalrat, anlässlich der Buchpräsentation. Linda Exenberger ergänzt: „Damit diese großen Ziele erreicht werden, muss jeder Einzelne seinen Beitrag dazu leisten.“ Das Buch „Unsere Welt, Unsere Zukunft.“, welches Huainigg und Exenberger geschrieben haben, soll Jugendlichen zwischen neun und 13 Jahren die neuen Weltziele näherbringen und sie zum aktiven Handeln auffordern.

„Ein nachhaltiger Lebensstil muss früh gelernt sein. Bei den Kindern und Jugendlichen von heute anzusetzen, die 2030 erwachsen sein werden und um deren Zukunft es geht, ist mir besonders wichtig. Es geht darum, dass die Welt, in der sie Leben werden, für alle rund um den Globus lebenswert ist, “ erklärt Bundesminister Andrä Rupprechter bei der Buchpräsentation. „Besonders zentral ist dabei, dass jungen Menschen gezeigt wird, was sie selbst – zuhause, in der Schule und darüber hinaus – tun können.“

Das Buch ist auch gut im Unterricht einsetzbar. Schwierige Begriffe werden in einem Glossar in einfacher Sprache erklärt, und die Geschichten im Buch sind nach Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Im Juli wird auf der Basis des Buches „Unsere Welt. Unsere Zukunft.“ ein pädagogisches Begleitheft für Lehrer und Lehrerinnen veröffentlicht.

Das Buch ist erhältlich über das Forum Umweltbildung. Herausgeber des Buches ist das Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung. Fördergeber ist das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft (BMLFUW); Sponsoren sind Canon, Andritz Hydro, T-Mobile und die österreichische Hagelversicherung.

Autorinnen: Franz Joseph Huainigg und Linda Exenberger. Illustrationen: Carola Holland, 92 Seiten, vierfärbig, gebunden. Alter: 9 bis 13 Jahre, ISBN: 978-3-900717-90-2., Herausgeber:
Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung, Kooperation und Vertrieb: Forum Umwelt, Bildung. www.umweltbildung.at zum Selbstkostenpreis: sechs Euro, ab zehn Stück vier Euro.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002