Korosec zum Tod von Alois Mock: „Zutiefst betroffen“

Wien (OTS) - Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes, zeigt sich vom Ableben Dr. Alois Mocks zutiefst erschüttert.
„Mit Mock verliert Österreich einen glühenden, stets nach Konsens strebenden Europäer. Sein politisches Wirken im Sinne des österreichischen EU-Beitritts wird unvergessen bleiben. Als Außenminister genoss ‚Mister Europa‘ weltweite Bekanntheit und großes Ansehen. In seinen innenpolitischen Funktionen als ÖAAB- und als ÖVP-Obmann hat er die österreichische Innenpolitik maßgeblich mitgeprägt.
Ich habe nicht nur einen jahrzehntelangen politischen Wegbegleiter verloren, sondern auch einen guten persönlichen Freund und Förderer. Ich habe Alois Mock viel zu verdanken. Sein Tod hat mich zutiefst getroffen.
Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Edith und den hinterbliebenen Verwandten. Ihnen allen wünsche ich für diese schweren Stunden viel Kraft “, erklärt Korosec.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Wolfgang Müller, MA, MSc
Pressesprecher
(+43) 01 - 40 126 - 430
wmueller@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0002