NÖ Bauernbund: Großer Respekt für politisches Erbe von Alois Mock

Schultes und Tanner: Betroffenheit und Trauer um großen Europäer

St.Pölten (OTS) - „Alois Mock war ein Verfechter christlicher Werte und glühender Befürworter Europas. Wir sind bestürzt und tief betroffen vom Ableben des ehemaligen ÖVP-Bundesparteiobmanns, Vizekanzlers und Außenministers, der stets als Visionär und Vordenker für ein geeintes Europa gekämpft hat“, so NÖ Bauernbundobmann NAbg. Hermann Schultes und Direktorin Klaudia Tanner in einer ersten Reaktion auf das heute bekannt gewordene Ableben von Alois Mock.

Der „Große Niederösterreicher“ Alois Mock habe seine politischen Visionen vorgelebt und durch harten Einsatz und mit Handschlagqualität Realität werden lassen. „Unsere Partei verliert nicht nur einen profunden Macher und Kenner der Bundes- und Europapolitik, sondern auch einen einzigartigen Menschen – und unser Bund verliert einen wertvollen Wegbegleiter“, so Schultes und Tanner: „Wir zeigen großen Respekt und Anerkennung für sein umfassendes politisches Erbe.“

Im Namen des NÖ Bauernbunds drücken Schultes und Tanner den trauernden Angehörigen, allen voran Ehefrau Edith, ihr tief empfundenes Mitgefühl aus.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Kostiha
Pressesprecher NÖ Bauernbund
Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten
Tel.: 02742/9020-2330,
Mobil: 0664/230 318 3

Maria Haiderer, BA
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
Ferstlergasse 4, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742/9020-2340
Mobil: 0664/839 741 2

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0003