NEOS: Tiefe Betroffenheit über den Tod des großen Europäers Alois Mock

Matthias Strolz: „Wie kaum ein anderer hat er das vereinte Europa vorangetrieben, Zäune durchschnitten und Brücken gebaut.“

Wien (OTS) - Tief betroffen reagiert NEOS-Vorsitzender Matthias Strolz auf das Ableben des ehemaligen Vizekanzlers und Außenministers Alois Mock: „Mit Alois Mock verliert Österreich einen glühenden Europäer sowie eine große Persönlichkeit mit Weitblick und Menschlichkeit. Wie kaum ein anderer Österreicher hat er das vereinte Europa vorangetrieben, Zäune durchschnitten und Brücken gebaut. Mit Blick auf unseren Kontinenten sehen wir uns seinem Vorbild verpflichtet, nicht wieder Grenzen aufzubauen und Zäune zu errichten, sondern die Freiheit und den Zusammenhalt in einem gemeinsamen Europa täglich ein stückweit auszubauen und zu vertiefen.“

„Heute verliert aber nicht nur die Republik einen bedeutenden Staatsmann, sondern vor allem seine Familie und Freunde einen liebenden Menschen. Ihnen gilt mein tiefstes Mitgefühl“, so Strolz.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0004