SP-Kubik zu Heumarkt Neu: SPÖ Wien dafür

Wien (OTS/SPW-K) - „Die Wiener SPÖ bekennt sich zum ‚Heumarkt Neu’ und den derzeit vorliegenden Plänen“, so der SPÖ-Stadtentwicklungssprecher, Gerhard Kubik, zur Revitalisierung des Areals am Heumarkt. „Das Projekt wurde seitens des Bauträgers eng mit der Stadt, den AnrainerInnen, dem Wiener Eislaufverein und zahlreichen BürgerInneninitiativen abgestimmt. Alle Betroffenen sind mit den Plänen einverstanden. So auch die Wiener SPÖ“, hält Kubik fest.

Zwtl.: Auf die nächsten 100 Jahre: Fortbestehen des Wiener Eislaufvereins gesichert =

Rund zehn Prozent der Fläche sollen laut Vertrag dem Wiener Eislaufverein zur Verfügung gestellt werden. Der Bauträger hat sich weiters dazu verpflichtet, die Eislauffläche zu erneuern und dem Eislaufverein das Nutzungsrecht für 99 Jahre einzuräumen. „Somit wird das Überleben des Wiener Eislaufvereins gesichert - ein weiteres starkes Argument für den ‚Heumarkt Neu’“, so Kubik.

Zwtl.: Aufenthaltsqualität ohne Konsumzwang =

Außerhalb der Wintersaison wird der Eislaufplatz für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. „Der Bauträger hat sich hier verpflichtet, eine hohe Aufenthaltsqualität zu schaffen. Und das für alle, die sich dort aufhalten wollen – ganz ohne Konsumzwang“, so Kubik.

Zwtl.: 700 bis 800 Arbeitsplätze für Wien =

Das rund 300 Millionen Euro schwere Projekt ist nicht nur für die Stadt selbst ein Gewinn. „Der ‚Heumarkt Neu’ bringt 700 bis 800 langfristige und 4220 Arbeitsplätze während der Bauphase. Das ist gut für die Wiener Wirtschaft, vor allem aber für die Wienerinnen und Wiener, die hier einen Arbeitsplatz finden werden“, schließt Kubik.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
David Millmann
Kommunikation
01/4000-81943
david.millmann@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003