ORF III am Donnerstag: „Inside London“ und „Im Brennpunkt“ u. a. zu Großbritannien-Wahlen

Außerdem: „Politik live: Europaforum“, „Wilde Reise“ mit „Die letzten Paradiese: Von Fátima zur Algarve“ und „ORF III Spezial: CIVIS Medienpreis“

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 1. Juni 2017, präsentiert ORF III Kultur und Information anlässlich der bevorstehenden Wahlen in Großbritannien ein „Inside London“ (21.05 Uhr) sowie eine neue „Im Brennpunkt“-Ausgabe (22.10 Uhr). Politisch wird es in ORF III jedoch bereits ab 11.25 Uhr mit einem „Politik live: Europaforum“. Der Hauptabend startet mit Erich Prölls „Wilder Reise: Die letzten Paradiese: Von Fatima zur Algarve“.

Das „Europaforum“ (11.25 Uhr) widmet sich der angespannten politischen Lage des Kontinents: Terror, Krisen, Krieg, der EU-Austritt Großbritanniens, starke populistische Bewegungen in ganz Europa und die dramatisch hohe Jugendarbeitslosigkeit sind nur einige der Probleme. Der Vertrauensverlust in wichtige demokratische Institutionen zeigt: Ein wachsender Teil der Bürger/innen fühlt sich von den gewählten Repräsentanten nicht mehr vertreten. Bleibt die Krise Normalzustand oder macht Europa sich die Kraft des Gemeinsamen bewusst in einer solidarischen und starken EU? Darüber sprechen u. a. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ), der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble, EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger und der deutsche Kanzlerkandidat der SPD sowie ehemalige EU-Parlamentspräsident Martin Schulz.

Im Hauptabend erkundet Erich Pröll in seiner „Wilden Reise – Die letzten Paradiese“ und reist darin „Von Fátima zur Algarve“ (20.15 Uhr). Dabei wird aber nicht nur die Einmaligkeit der Algarve mit ihrer reichhaltigen Vogelwelt in den Fokus gerückt, sondern auch jene ganz Portugals.

ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher meldet sich danach „Inside London“ (21.05 Uhr) – direkt aus einer der derzeit brisantesten Metropolen der Welt. Anfang Juni wird in Großbritannien gewählt. Bei diesem Urnengang geht es jedoch weniger um die neue Zusammensetzung des britischen Parlaments, als vielmehr um ein neuerliches Votum für den Brexit und den harten Kurs von Premierministerin Theresa May. Haben sich die Briten innerlich schon von Europa verabschiedet? Wie wollen sie künftig ihr Verhältnis zur EU gestalten? Über diese und weitere Fragen spricht Ingrid Thurnher u. a. mit ORF-Korrespondentin Bettina Prendergast, Uta Staiger (Mitbegründerin und Leiterin des European Institute des University College London), Martin Eichtinger (österreichischer Botschafter in Großbritannien), Jo Murkens (Verfassungsrechtler und Brexit-Experte an der London School of Economics and Political Science) und Stephan Shakespeare (Mitbegründer und Geschäftsführer des Meinungsforschungsinstituts YouGov).

Auch „Im Brennpunkt“ verweilt danach im Vereinigten Königreich mit dem Thema „Brexit: Der Kampf um Großbritannien“ (22.10 Uhr). Am 23. Juni 2016 wurde das Land von einem politischen Erdbeben erschüttert. Mit knapper Mehrheit erfolgte der Beschluss, die EU zu verlassen. Nur Stunden nach dem Ergebnis warf Premierminister David Cameron das Handtuch und der Pfund verlor deutlich an Wert. Doch wie kam es eigentlich zu dieser historischen Entscheidung? Die BBC-Dokumentation lässt Politiker/innen und Kampagnenleiter/innen beider Lager zu Wort kommen und deckt u. a. auf, wie Camerons Plan für ein Referendum nach hinten losging.

Den Abend beschließt das „ORF III Spezial: CIVIS Medienpreis für Integration 2017“ (23.30 Uhr). Erneut zeichnet der bedeutendste Preis Europas für Integration und kulturelle Vielfalt Programmleistungen von Radio, Film, Fernsehen und Internet aus. Am europäischen Wettbewerb 2017 nahmen 783 Programme aus 24 EU-Staaten und der Schweiz teil, 27 Programme wurden nominiert. Zu den nominierten Rundfunkanstalten zählen u. a. der ORF, der Westdeutsche Rundfunk, France Télévisions, die Radiotelevisione Italiana, RTV Slovenija sowie das Schweizer Radio und Fernsehen.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005