Voting für Plakat gegen Drogen im Straßenverkehr

Am 1. Juni startet das öffentliche Voting für den „trafficsafety4you“-Plakatwettbewerb zur Drogenfreiheit im Straßenverkehr.

Wien (OTS) - Alkohol, Drogen, Ablenkung – diese drei Faktoren beeinflussen die Verkehrssicherheit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen negativ. Unfälle im Straßenverkehr sind nach wie vor die häufigste Todesursache in der Altersgruppe der 15- bis 24-Jährigen. Dies ist unter anderem auf ihre noch nicht voll entwickelte Verkehrskompetenz sowie noch nicht voll ausgereifte Impulskontrolle zurückzuführen. Dazu kommt eine höhere Risikobereitschaft, die sich auch im Drogen- und Alkoholkonsum zeigt: In aktuellen Studien gaben etwa ein Fünftel der befragten Schülerinnen und Schüler an, bereits zumindest einmal Cannabis konsumiert zu haben.

Mit „trafficsafety4you“ setzen das Institut „sicher unterwegs“ und die AUVA daher auf die zielgruppenspezifische Verkehrserziehung Jugendlicher zwischen 14 und 18 Jahren. Das österreichweit verfügbare Angebot ist für Schulen kostenfrei, es wird von der AUVA finanziert und von Verkehrspsychologinnen und Verkehrspsychologen durchgeführt. Die Schulen können dabei zwischen den drei Modulen „Alkoholfreiheit“, „Drogenfreiheit“ und „Ablenkungsfreiheit“ wählen, die einzeln oder gemeinsam bei „sicher unterwegs“ gebucht werden können. Die jeweils vierstündigen Module sensibilisieren die Schülerinnen und Schüler für die Risikofaktoren Alkohol, Drogen und Ablenkung und motivieren sie durch eine adäquate Risikoeinschätzung zu verantwortungsvollem Handeln. Sie sind interaktiv konzipiert, Erlebnisaufgaben ergänzen Wissensinput, Diskussion, Kleingruppenarbeit und geleitete Selbstreflexion. Praktische Übungen mit sogenannten „Rauschbrillen“ machen gefährdende Einflüsse für die Jugendlichen zusätzlich erlebbar.

Im Zuge des Moduls für Drogenfreiheit hatten kreative Schülerinnen und Schüler nun auch die Möglichkeit, sich an einem österreichweiten Wettbewerb für das beste Drogenpräventionsplakat im Straßenverkehr zu beteiligen. Die drei in der jeweiligen Klasse demokratisch zu den besten beiden Plakaten gewählten Werke wurden eingeschickt und von „sicher unterwegs“ auf der „trafficsafety4you“ Website
( http://www.sicherunterwegs.at/trafficsafety4you/ ) veröffentlicht. Vom 1. bis 8. Juni 2017 findet der öffentliche Votingprozess statt, an dem sich alle Verkehrssicherheitsinteressierten beteiligen können. Jeder hat pro Bild eine Stimme. Das beste Plakat wird prämiert, von der AUVA produziert und an interessierte Schulen gesandt. Der aktuelle Stand des Votings kann laufend auf der Website mitverfolgt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Joachim Rauch
Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA
Adalbert-Stifter-Straße 65, 1200 Wien
Tel: +43 5 93 93 21717
Email: joachim.rauch@auva.at
www.auva.at

Mag. Bettina Schützhofer
sicher unterwegs – Verkehrspsychologische Untersuchungen GmbH
1070 Wien, Schottenfeldgasse 28/8
Tel.: +43 1 957 50 38 oder +43 699 1 924 82 01
Email: b.schuetzhofer@sicherunterwegs.at
www.sicherunterwegs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAU0001