UN baut auf MCI-Expertise

Mitwirkung des MCI am „Global Compact for Migration“ der Vereinten Nationen | MCI-Studiengangsleiter Prof. Belachew Gebrewold als Experte an United Nations University

Innsbruck (OTS) - Grund zur Freude gibt es am MCI: Die Unternehmerische Hochschule® ist frisch akkreditiertes Mitglied des „Global Compact for Migration“ der Vereinten Nationen (UN).* Hierbei handelt es sich um einen freiwilligen Pakt zwischen der UN und ausgewählten Organisationen der Mitgliedsstaaten zum Schutz und zur Wahrung der Rechte von Geflüchteten.

Basierend auf einschlägiger Expertise und Forschungserfahrung im Bereich internationaler Migration wurde das MCI für den „UN Global Compact on Migration" durch die UN-Vollversammlung akkreditiert. Ergänzend wird MCI-Professor Dr. habil. Belachew Gebrewold die Vereinten Nationen bei der Konzeption des „UN Global Compact for Migration“, eines internationalen Vertragswerks mit hoher Verbindlichkeit für die Mitgliedstaaten, unterstützen.

Erst kürzlich war Studiengangsleiter Belachew Gebrewold dazu eingeladen, an der United Nations University in New York einen Vortrag vor diplomatischen Vertretern sowie Spitzen von NGO’s der Mitgliedsstaaten zu halten. In seinem Referat zum Thema “Rising right wing populism and migration in Europe” analysierte er die seit 2015 anhaltende Flüchtlingswelle nach Europa sowie die Reaktion der Europäischen Mitgliedsstaaten – von der ersten Phase der Euphorie über wachsende Skepsis bis zu aufstrebenden populistischen Strömungen.

Ergänzend wird Prof. Gebrewold am 30. Mai 2017 an der United Nations University Institute in Barcelona ein Referat zum Thema “From Sub-Saharan Africa to the Mediterranean: Understanding Migrants’ Decisions for an Improved Global Governance of Migration” halten.

„Die Einbindung des MCI in diesen internationalen Dialog ist eine weitere Bestätigung für die internationale Wertschätzung, die dem MCI zu Teil wird“, freut sich MCI Rektor Andreas Altmann. „Mein Glückwunsch gilt Herrn Kollegen Belachew Gebrewold und dem Team des Departments für Soziale Arbeit, deren Einsatz besonders gewürdigt wird.“

*Die von der UN-Vollversammlung im Rahmen des UN-Gipfel für Flüchtlinge und Migranten verabschiedete New York Declaration for Refugees and Migrants (A/71/1) bildet die Grundlage für den nun startenden zweijährigen Prozess zur Verabschiedung des Pakts. In dieser Erklärung verpflichten sich die Mitgliedsstaaten der UN, einen Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration zu entwickeln, der durch eine intergouvernementale Konferenz über international Migration 2018 angenommen wird.

Fotodownload:
https://www.mci.edu/de/presse/7349-un-baut-auf-mci-expertise

Rückfragen & Kontakt:

MCI Management Center Innsbruck
Mag.(FH) Ulrike Fuchs
Public Relations
+43 512 2070 1527
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z190001