Blümel: Neue Zeiten. Für Österreich. Für Wien

Zeitwende auch in Wien überfällig - ÖVP Wien bringt Neuwahlantrag im Gemeinderat ein – Rot-Grün verbindet nur die Angst vor den Wählern

Wien (OTS) - „Wir befinden uns inmitten einer Zeitenwende. In der ÖVP, auf Bundesebene und in vielen Bundesländern. In Wien hat der Bürgermeister diese Zeitenwende beinahe übersehen. Es ist jedoch noch nicht zu spät, er kann das noch immer korrigieren“, so der ÖVP Wien-Landesparteiobmann Stadtrat Gernot Blümel im Rahmen eines Pressegespräches. Gernot Blümel spricht sich für Neuwahlen im Herbst auch in Wien gleichzeitig mit den Nationalratswahlen am 15. Oktober aus. Schließlich habe Bürgermeister Häupl selbst in Bezug auf die Bundesregierung gemeint: „Wenn man nicht miteinander arbeiten kann, soll man es halt lassen.“ „Da kann ich ihm nur aus vollem Herzen zustimmen. Wenn sich der Bürgermeister selbst ernst nimmt, dann kann das allerdings auch nur Neuwahlen in Wien bedeuten. Denn Rot-Grün verbindet in Wien nur noch die Angst vor den Wählern. Ansonsten wird nur mehr gestritten und nichts mehr weiter gebracht“, so Blümel und nannte dazu etwa die Themen Lobau-Tunnel, Dritte Piste, Mindestsicherung, Getreidemarkt, die explodierende Verschuldung oder das gescheiterte Wiener Gesundheitssystem.

„Deshalb beenden wir dieses Drama und lassen wir auch in Wien im Herbst wählen. Nutzen wir den Aufbruch, der jetzt in diesem Land herrscht auch für Wien“, so Blümel und kündigt an, einen Neuwahlantrag im nächsten Gemeinderat einzubringen. „Wir befinden uns inmitten einer Zeitenwende. Sorgen wir dafür, dass die Zeitenwende auch in Wien ankommt“, so Blümel, der dazu auch die neue Kampagne der ÖVP Wien unter dem Titel „Neue Zeiten. Für Österreich. Für Wien“ präsentierte.

Auf Bundesebene habe Sebastian Kurz mit „mutigen Entscheidungen im richtigen Moment“ bereits für eine Zeitenwende gesorgt. Bereits zuvor sei es immer wieder Anspruch gewesen, die Volkspartei auf die „Höhe der Zeit“ zu bringen bzw. zum „Zeitgeist“ zu machen. Sowohl mit der Perspektivengruppe von Josef Pröll als auch mit „Evolution Volkspartei“ seien auch einige Schritte gelungen. Aber Sebastian Kurz habe die ÖVP nun innerhalb kürzester Zeit in die Zukunft geführt. „Mit mutigen Entscheidungen und klarem Blick in die Zukunft. Und das ist beeindruckend“, so Blümel: „Wir befinden uns inmitten einer Zeitenwende. Diese ist auch in Wien längst überfällig. Deshalb hoffen wir auf breite Zustimmung zu unserem Neuwahlantrag im Gemeinderat.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001