ATIB verurteilt grausamen Mordanschlag auf koptische Christen in Ägypten

Dürfen nicht zulassen, dass unser friedliches Miteinander gefährdet wird

Wien (OTS) - Atib Union verurteilte im Namen des gesamten Vereins den jüngsten Anschlag auf koptische Pilger in Ägypten. Der Islam ist eine friedliche Religion und der grausame Mord an Christen ist durch keinen Vorwand zu rechtfertigen oder zu entschuldigen. Mindestens 28 Menschen sind tot, darunter auch Kinder - ein Verbrechen, das jede Muslime und jeden Moslem fassungslos macht und die gesamte ATIB-Community erschüttert. Wir sind in Gedanken und Gebeten bei den Opfern und ihren trauernden Angehörigen.

Für ATIB ist dieser Terroranschlag ein überdeutliches Zeichen, dass der weltweite Kampf gegen den Terror und gegen Radikalisierung weiter verstärkt werden muss. Wir müssen dieser Aggression unter dem Deckmantel der Religion entschieden aber friedlich gegenübertreten und dürfen nicht zulassen, dass das friedliche Miteinander verschiedener Religionen und Kulturen gefährdet wird. 


Atib Union

Rückfragen & Kontakt:

ATIB Union
(+43-1) 334 62 80
presse@atib.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002