NEOS: Tiefe Betroffenheit über den Anschlag in Manchester

Matthias Strolz: „Wir müssen in Europa entschlossen für unser Ideal einer offenen und freien Gesellschaft einstehen.“

Wien (OTS) - Tief betroffen und geschockt zeigt sich NEOS-Vorsitzender Matthias Strolz über den Anschlag in Manchester: „Wir trauern um die Opfer dieser schrecklichen Tat, unsere Anteilnahme gilt den Verletzten und Angehörigen. Anschläge wie dieser zeigen uns, wie verwundbar unsere freie europäische Gesellschaft sein kann. In so einer Zeit ist es wichtiger denn je, zusammenstehen und für unser Ideale einzustehen.“

Es brauche jetzt Vernunft und bedachte Entscheidungen, so Strolz. „Wir dürfen nicht zulassen, dass wir uns durch solche feigen Anschläge dazu bringen lassen, das Trennende in unserer Gesellschaft über das Verbindende zu stellen, oder unsere Freiheitsrechte aufzugeben. Wir müssen die Sicherheit der europäischen Bürgerinnen und Bürger gewährleisten – aber ohne unsere Ideale von Grund- und Menschenrechten zu verraten.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0002