AVISO - Morgen, Mittwoch, 24. Mai, im Parlament/Klubsitzungssaal: „Missing Children – Was passiert mit Kindern auf der Flucht?“

Enquete des SPÖ-Parlamentsklubs diskutiert Schutz von Minderjährigen in Europa, Kinderhandel, Herausforderungen für die österreichische Justiz und Exekutive

Wien (OTS/SK) - Der SPÖ-Parlamentsklub lädt morgen, Mittwoch, 24. Mai 2017, zu einer Enquete zum Thema „Missing Children – Was passiert mit Kindern auf der Flucht“ ein. „Im Vordergrund muss immer der Schutz der Kinder stehen – nur stehen wir in diesem Zusammenhang vor großen Herausforderungen, die wir nicht mehr national lösen können“, so SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin Katharina Kucharowits, und weiter: „Wenn es um Kinder auf der Flucht geht, ist das Interesse gering, die Faktenlage dünn und die Problematik komplex.“ In der Enquete des SPÖ-Parlamentsklubs werden unter anderem Themen wie Kinderhandel, Kinderehen sowie Kinderzwangsarbeit in den Fokus gerückt. Gemeinsam mit ExpertInnen diskutieren SPÖ-PolitikerInnen, welche Mittel es braucht, nationale und internationale Lösungsansätze zu bieten. ****

Programm:

09:00 Eröffnung und Einleitung SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder
09:15 Harmonisierung des Schutzes unbegleiteter Minderjähriger - SPÖ-Bundesrat Stefan Schennach
09:35 Das Kind als betroffene Person - Astrid Winkler, ECPAT Österreich
09:55 Tatbestand Kinderhandel - Christian Pilnacek, Justizministerium

10:15 Arbeitsgruppe I: Probleme aus Sicht der österreichischen Justiz - Christian Pilnacek

10:15 Arbeitsgruppe II: Was braucht das betroffene Kind? - Monika Pinterits, Kinder- und Jugendanwältin und Ercan Nik Nafs, Kinder- und Jugendanwalt

10:15 Arbeitsgruppe III: Wie begegnet die Exekutive der Dunkelziffer von verschwundenen Kindern in Österreich und Europa? - Gerald Tatzgern, BKA

10:15 Arbeitsgruppe IV: Was benötigen Kinder- und Jugendhilfeinstitutionen? - Martina Staffe-Hanacek, Bundesministerium für Familien und Jugend

12:30 Präsentation der Ergebnisse aus den Workshops

Wir laden die VertreterInnen der Medien sehr herzlich ein. (Schluss) bj/rm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001