Wien-Donaustadt: Polizeilicher Erfolg bei Schwerpunktkontrolle auf der Donauinsel

Wien (OTS) - Gemeinsam mit den Magistratsabteilungen 45, 49 und den Wiener Linien führten Beamte des Stadtpolizeikommando Donaustadt und der Polizeidiensthundeeinheit von 19.5.2017, 08.00 Uhr bis 20.5.2017, 02.00 Uhr eine Schwerpunktaktion im Bereich der Donauinsel durch. Es wurden zahlreiche Informations- und Präventionsgespräche im Rahmen der Initiative „Gemeinsam.Sicher“ geführt, Besucherinnen und Besucher wurden über die Regeln und Vorschriften zur Benutzung der Donauinsel aufgeklärt.
Im Zuge der Schwerpunktaktion wurden zahlreiche polizeiliche Amtshandlungen geführt:
• 120 – Identitätsfeststellungen nach dem Sicherheitspolizeigesetz • 3 – Festnahmen nach dem Handel mit Suchtmittel
• 11 – Sicherstellungen nach der Strafprozessordnung (StPO)
• 2 – fremdenrechtliche Festnahmen
• 2 – vorläufige Führerscheinabnahmen Alkohol
• 2 – vorläufige Führerscheinabnahmen Beeinträchtigung Suchtmittel • 48 – Organmandate nach Verkehrsübertretungen
• 115 – Alkovortests

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005