Fahndung nach Mordversuch

Ersuchen um Lichtbildveröffentlichung

Wien (OTS) - Am 14.05.2017 dürfte ein 59-jähriger Mann in der Billrothstraße in Döbling seiner 61-jährigen Tante einen Messerstich in den Hals zugefügt und sie dadurch lebensgefährlich verletzt haben. Danach hatte er die Flucht ergriffen. Gegen den Tatverdächtigen besteht eine Festnahmeanordnung. Da die Fahndung bislang erfolglos blieb, erfolgt nun die Veröffentlichung eines Lichtbildes des Beschuldigten.
Der mutmaßliche Täter verfügt über keinen aufrechten Wohnsitz im Bundesgebiet und ist 1,99 Meter groß. Der Aussendung ist ein Foto des Tatverdächtigen angeschlossen. Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um Veröffentlichung des Bildes. Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West (Gruppe Mandl) unter der Telefonnummer 01-31310-25100 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002