Pat-Tech Exchange: Investitionsprioritäten bei Patenten & Lizenzierung für 2017

London (ots/PRNewswire) - Digitaler Wandel, IoT, Mobile-First, Automatisierung, Industrie 4.0. Egal, welcher Begriff gerade in aller Munde ist -- seine Auswirkungen auf den Schutz von geistigem Eigentum (eng. Intellectual Property, IP) sind enorm.

2017 ist das Jahr, in dem führende IP-Technologieunternehmen aus der ganzen Welt erkennen, dass sie ihre Patent- und Lizenzierungsstrategie umstellen müssen. Ansonsten ist die Folge, dass die IP-Abteilung des Unternehmens anstatt eines Erfolgsbereichs ein riesiger Kostenfaktor ist.

Der Bericht 2017 Patent & Licensing Investment Review zeigt auf, wie innovative Technologieunternehmen ihre IP-Strategie neu aufstellen. Der Bericht wurde von der Pat-Tech Exchange erstellt und ist der ultimative Leitfaden zu den wichtigsten Herausforderungen, Projekten und größten Investitionsprioritäten, an denen mehr als 100 Chief-IP-Officer, Patentabteilungsleiter und Lizenzierungsdirektoren 2017 und 2018 ihre Strategien ausrichten.

Führende IP-Vertreter von Firmem wie Samsung, Intel, Qualcomm, Tata Steel, Airbus, HP, Lookout Security und Thyssenkrupp verraten, wie sie ihre Abteilungsbudgets ausgeben werden. Durch einen Vergleich mit 2016 werden neue IP-Trends aufgezeigt.

Nick Finill, Direktor der Pat-Tech Exchange 2017, erläutert, weshalb dieser Bericht für alle Patent- und Lizenzierungsprofis Pflichtlektüre ist: "Der Jahresvergleich, wie IP-Profis auf Führungsebene ihre Budgets ausgeben, ist ein hervorragender Indikator für den Wandel in der Patentlandschaft. Anwaltskanzleien, Softwareunternehmen und IP-Dienstleister, die Geschäftsbeziehungen mit einigen der weltweit innovativsten Technologieunternehmen eingehen wollen, profitieren von Informationen darüber, welche externen Dienstleistungen am stärksten nachgefragt werden."

Den kostenlosen Bericht finden Sie unter >> http://bit.ly/2qvuEps <<

Weitere Informationen zu den in diesem Bericht beschriebenen Investitionen oder eine Einladung zur Pat-Tech Exchange 2017 (6.-7. Juni, Dublin, Irland) erhalten Sie unter >> http://bit.ly/2qAUcA9 <<, telefonisch unter +44(0)207-368-9484 oder per E-Mail an exchangeinfo@iqpc.com.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012