ASFINAG-Verkehrsausblick: Zwei Großveranstaltungen und das verlängerte Wochenende bringen starkes Verkehrsaufkommen

Wien (OTS) - Am kommenden Sonntag, den 21. Mai findet in St. Pölten wieder der Ironman statt. Für den Raddurchgang sperrt die ASFINAG in der Zeit von 7 Uhr bis etwa 10.30 Uhr die S 33 Kremser Schnellstraße. Während der Sperre zwischen St. Pölten Nord und Traismauer Nord, wird der Verkehr über die B 1 umgeleitet. „Die Umleitung hat bereits in den vergangenen Jahren sehr gut funktioniert“, sagt ASFINAG Verkehrsexperte Christian Ebner. „Bei der Anreise zum Event sollten die Zuschauer allerdings etwas mehr Zeit einrechnen.“

Mit starkem Reiseverkehr Richtung Süden und Osten rechnet die ASFINAG am nächsten Mittwochnachmittag, den 24. Mai. Das lange Wochenende um Christi Himmelfahrt zählt zu den verkehrsstärksten des Jahres. „Wir empfehlen, sofern es möglich ist, außerhalb der klassischen Reisezeiten in den Kurzurlaub aufzubrechen“, so Ebner, „in der Nacht oder auch in den sehr frühen Morgenstunden ist auf den Autobahnen und Schnellstraßen weniger los.“

Ebenfalls ab Mittwoch treffen einander wieder viele GTI-Fans am Wörthersee. Speziell auf der A 2 Süd Autobahn im Bereich Velden und Klagenfurt sowie auf der A 10 Tauern Autobahn kann es zu Verzögerungen kommen.

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001