Alexander Van der Bellen zum Rücktritt von Eva Glawischnig: Zusammenarbeit war immer von tiefem Respekt geprägt

wien (OTS) - "Ich habe viele Jahre mit Eva Glawischnig eng zusammengearbeitet und schätze sie außerordentlich. Unsere Zusammenarbeit war immer von Vertrauen und tiefem Respekt geprägt. Eva Glawischnig ist eine engagierte Kämpferin für die Umwelt, für den Klimaschutz, für die Gleichstellung von Frauen, bessere Bildungschancen für Kinder und Jugendliche und für Menschenrechte. Sie hat die österreichische Innenpolitik und die Grünen als langjährige Parteichefin über viele Jahre geprägt. Sie hat als Bundessprecherin maßgeblich zu vielen Erfolgen der Grünen beigetragen: Sie erzielte das beste Ergebnis bei Nationalratswahlen und führte die Grünen in fünf Regierungsbeteili-gungen in den Bundesländern. Nicht zuletzt war es auch Eva Glawischnig, die maßgeblich dazu beigetragen hat, dass die Grünen meine Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten mit großem Einsatz unterstützt haben. Für all das möchte ich mich bei ihr persönlich von ganzem Herzen bedanken. Ich wünsche Eva Glawischnig und ihrer Familie alles Gute für die Zukunft", sagt Alexander Van der Bellen zum heutigen Rücktritt.

"Ich möchte mich aber auch als Bundespräsident im Namen der Republik Österreich ganz herzlich für ihre langjährige politische Tätigkeit in führenden Funktionen in der Innenpolitik, als Vorsitzende des parlamentarischen Umweltausschusses, als stellvertretende Klubobfrau, als dritte Nationalratspräsidentin und als langjährige Klubobfrau bedanken.“

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
(++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.bundespraesident.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001