25.000 Kinder in ganz Österreich beim youngCaritas „LaufWunder“

Startschuss mit Ortlechner, FK Austria Wien und Schwertner, Caritas Wien. Allein in Wien starten 4.370 Kinder beim größten Laufevent für Kinder und Jugendliche Österreichs.

Wien (OTS) - Am 17. und 18. Mai schnüren 4.370 Kinder und Jugendliche in Wien – und 25.000 Kinder in ganz Österreich – ihre Turnschuhe und zeigen, dass Laufen die Welt ein Stückchen besser machen kann. Beim youngCaritas LaufWunder sammeln tausende SchülerInnen mit jeder gelaufenen Runde Geld für Kinder in Not im In- und Ausland. Der Startschuss fiel im Sportcenter Donaucity gemeinsam mit Klaus Schwertner, Caritas Generalsekretär Erzdiözese Wien, Manuel Ortlechner, FK Austria Wien und Lemawork Ketema, dreifacher Gewinner des Wings-for-Life-Worldrun. Die Mädchen und Burschen werden voraussichtlich wie im Vorjahr alleine in Wien knapp 20.000 Kilometer zurücklegen. Sie sammeln nicht nur zu Fuß Kilometer, sondern auch auf Inlineskates und Rollern. Mit ihrem Einsatz laufen die jungen SportlerInnen Jahr für Jahr für gleichaltrige Jugendliche in Not – für junge Menschen, die in der Wiener Notschlafstelle „a_way“ ein Dach über dem Kopf finden, und für Kinder, die in einem Kinderdorf im ukrainischen Charkiw untergebracht sind.

Schwertner: „Kinder zeigen, dass soziales Engagement Spaß macht

„Das LaufWunder ist ein großartiges Beispiel dafür, dass sich junge Menschen sehr für ihre Mitmenschen einsetzen und viel bewirken können. Mit jedem gelaufenen Kilometer beweisen auch die jüngsten unserer Gesellschaft, dass ihnen Armut und Ungerechtigkeit im In- und Ausland nicht egal ist“, zeigt sich Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien vom Engagement der Kinder beeindruckt. „Immer wieder hören wir von einer Generation von Egoistinnen und Egoisten – das genaue Gegenteil ist der Fall. Die Kinder zeigen eindrucksvoll, dass soziales Engagement Spaß machen darf“, sagt Schwertner.

Rund 6.000 Kindergartenkinder und SchülerInnen schnüren allein in Wien und im östlichen Niederösterreich ihre Laufschuhe für Menschen in Not. Insgesamt nehmen heuer 25.000 junge TeilnehmerInnen aus Schulen, Kindergärten, Vereinen und Pfarren in ganz Österreich am Jubiläums-LaufWunder der youngCaritas teil.

10 Jahre, 100.000 LäuferInnen, 1,7 Millionen Euro an Spenden

Seit 2007 begeistert das youngCaritas LaufWunder engagierte Kinder und Jugendliche von Vorarlberg bis Wien, die sich für benachteiligte Menschen in Österreich und auf der ganzen Welt in Bewegung setzten. Die Erfolgsbilanz: Mehr als 100.000 junge Menschen aus 700 Schulen in Österreich haben mit über 380.000 gelaufenen und gerollten Kilometern die Distanz bis zum Mond für Menschen in Not zurückgelegt. Mit diesem astronomischen Einsatz an Solidarität wurden zusätzlich zum Spaß an der guten Sache rund 1,7 Millionen Euro gesamt an Spenden erreicht.

Ich mach was > Mir egal

Initiiert und organisiert wird das LaufWunder von der youngCaritas, der Plattform der Caritas für junge Menschen, die sich sozial engagieren wollen. Bevor die Laufschuhe geschnürt werden, informiert die youngCaritas an den Schulen über die Caritas-Hilfsprojekte und sensibilisiert zu sozialen Themen wie Armut und Hunger. Die Kinder und Jugendlichen zeigen an den beiden Tagen mit jedem Kilometer, dass ihnen Menschen in Not nicht egal sind. Neben den aktiven SportlerInnen trugen auch deren FreundInnen, Verwandte,  viele DirektorInnen und LehrerInnen sowie zahlreiche Unternehmen und Kooperationspartner wie der Hauptsponsor spusu zum Gelingen des Events bei.

Alle Infos dazu unter www.laufwunder-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Schantl
Presse, Caritas der Erzdiözese Wien
Tel.: 01 878 12-222
Mobil: 0664 889 52 756
E-Mail: cornelia.schantl@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0001