Reminder: Aviso: Tumor-Forschung und Behandlung von KrebspatientInnen - einzigartige Kooperation zwischen Wiener KAV, AKH und MedUni

Frauenberger/Zielinski/Binder präsentieren das neue Vienna Cancer Center: Künftig profitieren KrebspatientInnen von den Erfahrungen und der Zusammenarbeit aus sieben Spitälern

Wien (OTS) - Die moderne Onkologie des 21. Jahrhunderts basiert immer stärker auf Teamarbeit. Das neue Vienna Cancer Center (VCC) verbindet künftig Krebszentren des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV), des AKH Wien und der Medizinischen Universität Wien und eines Hauses der Vinzenz-Gruppe. Durch diese zusätzliche ExpertInnen-Zusammenarbeit werden die Wiener Tumor-PatientInnen nicht nur direkt vom neuesten wissenschaftlichen Fortschritt sondern auch durch die ganzheitliche Betreuung hochkarätiger Expertisen aus den verschiedenen Krankenhäusern profitieren. Zudem wird dadurch Wien als Forschungsstandort massiv aufgewertet.

Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger, Michael Binder (Bereichsleiter Medizin KAV) und Christoph Zielinski (Leiter Universitätsklinik für Innere Medizin I des AKH Wien und der MedUni Wien) präsentieren das Vienna Cancer Center und erörtern, welche Verbesserungen sich dadurch in der onkologischen Versorgung in Wien ergeben werden.

Datum: 18.05.2017, 10:00-11:00 Uhr

Ort: Gesellschaft der Ärzte, Billrothaus
Frankgasse 8
1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Norbert Schnurrer
Mediensprecher StRin Sandra Frauenberger
+43 1 4000 81233
norbert.schnurrer@wien.gv.at

Karin Fehringer, MBA
Leiterin Informationszentrum und PR
Direktion Teilunternehmung AKH Wien
+43 1 40400 12160
presse@akhwien.at

Johannes Angerer
Leiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Medizinischen Universität Wien
+43 40160 11501
pr@meduniwien.ac.at

Christoph Mierau
Pressesprecher Wiener Krankenanstaltenverbund
+43 40409 60541
christoph.mierau@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001