IDAHOT 2017 – Czernohorszky: Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare noch vor dem Sommer umsetzen

Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher für Ehe-Öffnung – Politik muss endlich nachziehen

Wien (OTS) - Anlässlich des morgigen Internationalen Tags gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT), der heuer das Thema Familie in den Fokus stellt, fordert der Wiener Antidiskriminierungsstadtrat Jürgen Czernohorszky, die Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare noch vor den Neuwahlen im Herbst umzusetzen. „In Österreich ist längst eine überwiegende Mehrheit für die Öffnung der Ehe für Lesben und Schwule. Es ist höchste Zeit, dass die Politik hier nachzieht“, so Czernohorszky. Nach den Fortschritten der letzten Jahre – Stichwort Verpartnerung und Adoptionsrecht – müssten auch die letzten rechtlichen Diskriminierungen endlich abgeschafft werden: „Es ist 2017“.

In Österreich scheitere die rechtliche Gleichstellung von Lesben und Schwulen vor allem am Widerstand von ÖVP und FPÖ, kritisiert Stadtrat Czernohorszky. Die ÖVP habe aber jetzt die Gelegenheit im Nationalrat zu zeigen, wie „neu“ sie wirklich ist. „Kurz und Co. müssen Farbe bekennen, ob sie weiterhin für die Diskriminierung von homosexuellen Paaren stehen, oder ob sie endlich im 21. Jahrhundert angekommen sind und gleichgeschlechtlichen Paaren dieselben Chancen eröffnen, eine Familie zu gründen, wie heterosexuellen Paaren,“ sagt Czernohorzsky. „Gerade im Sommer sind es doch die schönsten Momente, wenn die schwarzen Gewitterwolken vor dem Regenbogen zurückweichen“. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Lindner
Mediensprecher StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81853
philipp.lindner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013