NÖ Wein und Sekt wieder im Rennen um die Goldene Palme dabei

LR Schwarz: NÖ Landesweine bereits Stammgäste bei Filmfestival in Cannes

St. Pölten (OTS/NLK) - Bei der 70. Ausgabe der Filmfestspiele in Cannes sind die edlen Tropfen der blau-gelben Landesweingüter samt den prämierten Schmankerln der Landwirtschaftsschulen wieder fix im Programm vertreten. Vom 17. bis 28. Mai werden im Pavillon der Austrian-Film-Commission Wein, Sekt und Delikatessen aus Niederösterreich den Filmschaffenden sowie den Festivalgästen serviert.

„Bereits zum fünften Mal sind die Landesweine an der Côte d’Azur vertreten, was sie zu Stammgästen beim wichtigsten Filmfestival der Welt macht. Dies ist eine bedeutende Auszeichnung für die Leistungen der Landwirtschaftlichen Fachschulen und eine unbezahlbare Werbung für Niederösterreich“, freut sich Landesrätin Barbara Schwarz. „Die Präsentation der Landesweine beim Filmfestival in Cannes ist eine einmalige Gelegenheit, um Filmschaffende sowie das Publikum auf das Land Niederösterreich mit seiner kulturellen und landschaftlichen Vielfalt aufmerksam zu machen. Gerade für den Tourismus ist das Filmland Österreich ein großer Devisenbringer, schließlich sind Original-Drehorte beliebte Reiseziele“, betont Schwarz.

„Im Österreich-Pavillon, einem beliebten Treffpunkt der Filmschaffenden an der Strandpromenade in Cannes, werden während der Filmfestspiele Wein, Sekt und Frizzante der vier NÖ Landesweingüter Hollabrunn, Krems, Mistelbach und Retz ausgeschenkt. Zudem werden prämierte Schmankerl der Landwirtschaftsschulen serviert. Die Austrian-Film-Commission ist dabei unser Kooperationspartner“, weiß Kellermeisterin Judith Hartl.

Österreich ist mit Michael Haneke und seinem neuesten Film „Happy End“ dieses Jahr auch im offiziellen Rennen um den begehrten Filmpreis mit dabei. Haneke werden gute Chancen eingeräumt sich im Hauptbewerb der 19 Festivalfilme durchzusetzen. Er wäre damit der erste Filmemacher, der drei Goldene Palmen gewinnt. Zuletzt holte der 75-Jährige mit „Das weiße Band“ 2009 und „Amour“ 2012 zweimal hintereinander den Hauptpreis des Filmfestivals.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004