Gudenus zu Neuwahlen: ÖVP-Blümel schließt sich FPÖ-Forderung an

Es ist 5 vor 12 - Zeit für die Stimme der Bevölkerung

Wien (OTS) - Angesichts der Querelen innerhalb der SPÖ - nicht nur unter Obmann Kern im Allgemeinen, sondern vor allem auch in der Bundeshauptstadt, wo Bürgermeister Häupl nichts mehr zu sagen hat, wie das Vorgehen und die Machtkämpfe seiner Genossen zeigen, muss es selbstverständlich auch in Wien Neuwahlen geben. Schön, dass ÖVP-Wien Chef Blümel hier hinter der FPÖ-Forderung steht - schließlich waren es die Freiheitlichen, die in der vergangenen Gemeinderatssitzung einen Neuwahl-Antrag eingebracht haben, um den Stillstand zu beenden. 

Wenn nichts mehr geht und einzig die eigenen Befindlichkeiten in den Vordergrund gestellt werden, wie dies bei Häupl und auch Vassilakou der Fall ist, bleibt nur ein klarer Schnitt durch die Stimme der Bevölkerung. "Es wird nicht reichen, einfach den Bürgermeister auszutauschen. Die SPÖ ist festgefahren. Es ist höchste Zeit für eine neue Periode", so Vizebürgermeister Mag. Johann Gudenus zur aktuellen politischen Lage rund um den Rücktritt von ÖVP-Mitterlehner und der durchaus berechtigten Angst Kerns, durch Neuwahlen, sein Amt als Kanzler zu verlieren.

Tatsache ist, so Gudenus, dass Häupl und Co. schon viel zu lange herumlaborieren, ohne Sicht auf Erfolg, geschweige denn auf Verbesserung für die Wienerinnen und Wiener. Der Streit innerhalb der Stadt-SPÖ sowie bei den Grünen hemmt jeden Fortschritt - nebenher kommen immer mehr himmelschreiende Missstände ans Tageslicht. "Die FPÖ will innovativ, konstruktiv, mit Herz und Verstand für die Menschen arbeiten und mit vollem Elan Verantwortung übernehmen", sagt Gudenus und pocht einmal mehr darauf, die Wiener entscheiden zu lassen, welche Partei in ihrer Stadt für sie arbeiten und wer Bürgermeister ihrer Stadt sein soll. Neuwahlen sind da der logische Schluss. Daran führt kein Weg vorbei", fordert Gudenus abschließend. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
0664 1535826
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001