Vierteiliger „ORF III Themenmontag“ rund um Urlaubsfrust und Urlaubsfreuden

Außerdem: „Kultur Heute Spezial“ zur Biennale in Venedig

Wien (OTS) - Am Montag, dem 15. Mai 2017, startet ORF III Kultur und Information im Vorabend mit einem „Kultur Heute Spezial“ (19.50 Uhr) von der 57. Biennale di Venezia. Die Sendung wirft einen exklusiven Blick hinter die Kulissen einer der bedeutendsten Kunstausstellungen der Welt, berichtet ausführlich von der Eröffnung des Österreich-Pavillons und lässt namhafte Persönlichkeiten aus der Kunst- und Kulturlandschaft zu Wort kommen. Darunter Christa Steinle, Kommissärin des Österreich-Pavillons, den österreichischen Maler Christian Ludwig Attersee sowie mit Erwin Wurm und Brigitte Kowanz jene beiden Künstler, die heuer den heimischen Pavillon bespielen. Zudem begrüßt Peter Fässlacher im persönlichen Gespräch Kunst- und Kulturminister Thomas Drozda.

Der „Themenmontag“ setzt sich danach zu Beginn der Reisesaison in vier Dokumentationen mit dem Reiseverhalten vieler Menschen auseinander. Den Auftakt dazu macht „Türkei ohne Touristen“ (20.15 Uhr). In Antalya drängen sich normalerweise Urlauber durch die Altstadt. Doch seit Kurzem bleiben viele Hotels geschlossen. Der Tourismus im Land ist zusammengebrochen. Terrorangst und Flüchtlingskrise wirken schwer auf das einstige Ferienparadies. Wie sich das Fernbleiben der Touristen auf die Türkei auswirkt, zeigen Jo Angerer und Johannes Höflich in ihrer Dokumentation aus dem Jahr 2016.
Die moderne Art zu nächtigen steht danach in der Dokumentation „Urlaub neu – Airbnb & Co“ (21.05 Uhr) von Wolfgang Niedermair im Fokus. Beim Reisen punkten immer mehr „Grätzlhotels“ und Privatanbieter bei jungen Urlauberinnen und Urlaubern. Von den Gemeinden und der Hotellerie massiv bekämpft, haben sich Online-Privatvermieter trotzdem längst etablieren können, gesetzlich aber gibt es noch einige Lücken, die geklärt werden müssen.
Eine ganz besondere Art des Reisens bieten Kreuzfahrten, die in ihrer Vorstellung oft luxuriöser erscheinen, als sie tatsächlich sind. Der Film „Alles Öko auf dem Traumschiff?“ (21.55 Uhr) beschäftigt sich mit jener Branche, die ein Duft von Meer und weiter Welt umgibt. Der Duft, den die Ozeanriesen allerdings wirklich ausstoßen, ist mittlerweile zum Ärgernis vieler Hafenanrainer geworden. Regisseur Andreas Orth ist nach Venedig und Norwegen gereist, um die schädlichen Folgen der boomenden Kreuzschifffahrt zu untersuchen. Den Abend beschließt Elizabeth T. Spiras filmische Urlaubsreise in die Karibik – ein Klassiker der Reihe „Alltagsgeschichte“ mit dem ‚Titel „Neun Flugstunden von Zuhause“ (22.45 Uhr). Im exotischen Urlaubsparadies plauderte die Filmemacherin im Jahr 1999 mit Touristen und entlockte ihnen mit viel Gespür ihre Lebensgeschichten. So etwa die des frisch geschiedenen Josef aus Pirk, der Trost in den Armen einer karibischen Schönheit findet. Eine andere Urlauberin, Sabine aus Vorarlberg, fährt ebenfalls der Liebe wegen in die Dominikanische Republik. Ein Merengue-Tänzer namens Salvador hat es ihr angetan.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002